Medienverleih Innsbruck
 anmelden

 Zurück zur Suche
 Fair Traders
Mein Leben - mein Tod  


ORF III Im Brennpunkt v. 24.09.2020
Der ganz normale Rassismus
DVD,  2020, 45 Min. | Signatur: 100168


Mit dem Mord an dem Afroamerikaner George Floyd ist das Thema Rassismus wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Für die meisten zumindest - denn für andere ist er allgegenwärtig: in der Schule, der U-Bahn, bei Volksfesten - man begegnet ihm überall. Manchmal tritt er offen-feindselig auf, meist aber schleicht er sich unbemerkt in unser Denken, Sprechen und Handeln. Rassismus ist mehr als Aktionismus oder Parolen, er ist so tief in unseren Alltag verwoben, dass ihn oft nur die erkennen, die darunter leiden: Schwarze, People of Color oder auch Menschen, die einfach nur einen Namen tragen, der auf eine andere Herkunft hindeutet. Ihre Erzählungen verdeutlichen, wo Ausgrenzung und Diskriminierung beginnen. Das trifft bis ins Mark, und es zeigt, was viele nicht wahrhaben wollen: dass Vorurteile und Ressentiments ein Teil unserer Gesellschaft sind. Zu erkennen, wo der Rassismus beginnt, kann der erste Schritt sein, um ihn zu überwinden. Der Film der ORF-III-Journalisten Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer setzt sich mit den vielen Ausformungen von Rassismus in Österreich und der Welt auseinander. Ihn zu erkennen, kann ein erster Schritt sein, ihn zu überwinden.

Schlagworte: Rassismus, Vorurteile, Macht, Gewalt, Ausgrenzung,
Adressaten: A(9-13);J(14-18);BB;Q
Eignung: ab 14
Regie: Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer

In den Warenkorb legen   |