Medienverleih Innsbruck
 anmelden
 Warenkorb

 Zurück zur Suche
 Faszination Feindbild: Black Sheep
Der Wind im Schilfrohr  

Obon (OmdtU)
DVD,  2018, 15 Min. | Signatur: 100048


"Jahrelang hat es mich in meinen Träumen verfolgt.", beginnt die Erzählung einer der letzten Überlebenden des Atombombenabwurfs am 06. August 1945 im Zentrum von Hiroshima. An Obon, dem buddhistischen Fest des Totengedenkens, geht sie zu den Gräbern ihrer Lieben auf einer kleinen Insel vor der Stadt. Dabei erinnert sie sich zurück: An den überstrengen Vater, der kein freundliches Wort für sie hatte. An den Tag, als der Tod wie Feuer vom Himmel fiel und alles um sie herum verschlang. Und an das Wunder beim Nachhausekommen aus der zerstörten Stadt: Inmitten der Katastrophe findet Akiko Takakura die Liebe ihres Vaters.

Inklusive didaktischem Begleitmaterial.

Medium auf LEON

Schlagworte: Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki, Atombombe, Zeitzeugen des 2. Weltkriegs, 2. Weltkrieg außerhalb Europas, Propaganda, Tod und Traumatisierung im Krieg, autoritäre Strukturen, Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart, Trauma, Totengedenken, Allerseelen, Ewigkeitssonntag, Rituale, Trauer, Erinnerung, Vergebung, Biographie, Zeitzeugen
Topographie: Dokumentarfilm
Altersangabe: 12
Eignung: ab 16
Regie: André Hörmann, Anna Samo
Externer Link: https://www.methode-film.de/filme/obon/

In den Warenkorb legen   |