Medienliste

Zeit für Stille
DVD 78 Min, 2016 109823

ZEIT für STILLE erforscht auf meditative Weise unsere Beziehung zu Stille und Geräuschen sowie den Einfluss von Lärm auf unser Leben.<br>
Nach einer Hommage an John Cages bahnbrechende Komposition "4'33" nimmt uns dieser Film mit auf eine faszinierende filmische Reise um die Welt: Von einer traditionellen Teezeremonie in Kyoto auf die Straßen der lautesten Stadt der Welt, Mumbai, während der wilden Festzeit. Der Film regt dazu an, Stille zu erfahren und die Wunder unserer Welt wahrzunehmen.
 
Wunder
DVD 109 Min., 2017 109800

August "Auggie" Pullmann (Jacob Tremblay) ist zehn Jahre alt. Er ist witzig, klug und großzügig. Er hat humorvolle Eltern (Julia Roberts und Owen Wilson) und eine phantastische große Schwester. Doch Auggie ist Außenseiter: Ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. "Was immer Ihr Euch vorstellt - es ist schlimmer", notiert er in sein Tagebuch. Bisher wurde er zuhause unterrichtet und versteckte sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm, doch nun soll er eine reguläre Schulklasse besuchen. Die besorgte Mutter und der Direktor haben bestmögliche Vorbereitungen getroffen. Nach anfänglicher Skepsis nimmt Auggie all seinen Mut zusammen und beschließt, sich den Abenteuern und dem Spießrutenlauf an Vorurteilen zu stellen, die es in der Schulklasse zu bewältigen gilt.<br>
<emphasize>Deutsche Film- und Medienbewertung</emphasize>: Ein berührender Unterhaltungsfilm, der im Kern auch eine wichtige Botschaft enthält: Das Äußere eines Menschen kann nie so viel bedeuten wie das, was ein Mensch tut oder bewirkt. Nie überschreitet der Film die Grenze zum Kitsch, berührt aber dennoch tief, was auch an der großartigen Leistung des Darstellerensembles liegt.<br>
Sowohl für Kinder als auch für alle Erwachsenen geeignet, weil er gut ermöglicht, in die zarte und verletzliche Haut des zehnjährigen Hauptdarstellers zu schlüpfen.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/EcZ1YATrIIs?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
(1)Glauben und Wissen (2)Engel in den Weltreligionen (3)Woran glaubst du? (4)Opas Engel: Woran glaubst du? - Fragen und Antworten
DVD 30 Min (4 x 7 Min), 2017 109770

<br><b>Glauben und Wissen - Was glauben und was wissen wir wirklich?</b> (Sachfilm, 7 Min.): Der Moderator Johannes sucht nach einer Antwort auf diese Frage.
<br>
<br><b>Engel in den Weltreligionen – mit und ohne Flügel</b> (Sachfilm, 9 Min.): Im Film dreht sich alles um Engel. Warum haben Engel Flügel? War das schon immer so? Und wer glaubt alles an Engel? Der Film gibt dazu Antworten und zeigt viele verschiedene Vorstellungen von Engeln und ziemlich ungewöhnliche Exemplare.
<br>
<br><b>Woran glaubst du?</b> (Animationsfilm, 7 Min.): Kinder im Grundschulalter geben Antworten auf die Frage "Woran glaubst du?". Ihre Aussagen wurden in einen Trickfilm eingearbeitet
<br>
<br><b>Opas Engel</b> (Animationsfilm, 7 Min.): Beim Tod seines Großvaters findet ein kleiner Junge Trost in der Nähe, die er immer zu ihm hatte. Es wird deutlich, dass der alte Mann sein Selbstbewusstsein und seine Glaubenssicherheit an den Jungen weitergeben konnte.
<br>
<br><b>Die Sendung mit der Maus Spezial: Woran glaubst du?</b> (28 Min.):
Die o.g. Filme sind in "Maus Spezial" integriert. Äußerungen und Aussagen von Kindern zu den Filmen unterstreichen die Filme.
<br><br>
Begleitmaterial: Bildergalerie mit Standfotos, weiteren Fotos zu den Themen, 2 Audio-Dateien, Einführung ins Thema, Vorschläge für den Unterricht, 20 Unterrichtsmaterialien, 20 Infobögen, 18 Schüler-Arbeitsblätter, Vorschläge für den Unterricht, Medien- und Link-Tipps
 
Von der Suche nach Glück zur Glücksspielsucht
DVD 52 Min (23 +29 +3 +20), 2017 109709

Mehr als die Hälfte der Deutschen betreibt Glücksspiel - ein Markt von 35 Milliarden Euro. Etwa eine halbe Million Menschen ist süchtig oder gefährdet. Rund 20 Milliarden Euro werden von Suchtkranken verspielt. Oft hat es früh angefangen, mit 13, 14, 15 Jahren. Etwa 80% aller Jugendlichen haben Erfahrung mit Glücksspiel.
<br><br>
<b>TEILFILM 1 (ca. 23 min)</b>: Auf 11 kurze beispielhafte Szenen individuellen Glücks unter Freunden, in der Musik, in der Natur, im Sport, in der Arbeit folgt ein Experiment: Casino im Klassenzimmer - Casino im Kopf. Eine Schulklasse erprobt bei Black Jack, Roulett und am Spielautomat, moderiert durch einen Suchttherapeuten, wie schnell der Reiz des Glücksspiels einen in den Bann zu ziehen vermag. Am Computer einer Klinik erläutert dann der Suchttherapeut an Hand von MRT-Bildern Süchtiger unter Bezug auf das Experiment, wie das Hirn die Sucht erlernt. Seine Botschaft: Jeder, der spielt, ist gefährdet. Nicht das Gefühl, sondern Wissen schützt vor der Sucht.
<br><br>
<b>TEILFILM 2 (ca. 29 min)</b>: Vier junge Menschen schildern ihren jeweils ganz individuellen Weg in die Sucht, aber auch aus der Sucht. Die wichtigsten Anker: Zurück zu Freundschaft und Familie, Sport, Arbeit, das offene und ehrliche Gespräch, Scham, Leidensdruck und die Einsicht in die Abhängigkeit als Motivation zum Ausstieg aus der Sucht.
<br><br>
<b>Zusatzmaterial:</b> Kurzfilm: Fabios Gedicht über die Qual der Sucht (3:20 min); Kurzfilm: Alles oder Nichts - Szenen aus deinem Mitspieltheater zum Thema Glücksspielsucht (20:00 min); Interview mit Prof. Dr. Tilman Becker, Forschungsstelle Glücksspiel, Universität Stuttgart-Hohenheim; 10 Seiten Unterrichtsmaterial (PDF) mit didaktischen Hinweisen; Hintergrundinformationen.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/v9yo97YhCWw?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Umweltschutz als globale Aufgabe
DVD 20 Min, 2018 109853

Klimawandel, zunehmende Ressourcenknappheit oder das Reaktorunglück im japanischen Fukushima machen deutlich, dass wir unsere Wirtschafts- und Lebensweise konsequent umgestalten müssen hin zu einer kohlenstoffdioxidarmen, energieeffizienten und ressourcenschonenden Zukunft.
<br>
Ausgehend von internationalen Vertragsgrundlagen und Kooperationen, Zielvorgaben und Maßnahmen sowie der Stärkung der internationalen Organisationsstrukturen im Umweltschutz sensibilisiert der Film für diese Problematik. Die DVD soll Grundlage und Anregung für eine Diskussion über globalen Umweltschutz und die Möglichkeiten jedes Einzelnen, Deutschlands und Europas in diesem Prozess sein.
<br>
Die didaktische DVD geht dabei auf internationale Ziele von UN-Weltklimakonferenz, G20, G7 und EU ein und zeigt die Probleme durch nationale Interessen wie die der US-Regierung unter Präsident Trump auf. Sie beschreibt nationale Umsetzungsstrategien beispielsweise bei der Energieeffizienz oder der Reduzierung der CO2-Emissionen von Kraftwerken oder Anlagen und thematisiert die Aufgaben der Automobilindustrie.
<br>
Auch den Konsumierenden in Industrienationen wird der Spiegel vorgehalten – beispielsweise, was die Ernährung betrifft –, um Ausblicke auf einen Umbau zu einer umweltfreundlichen Wirtschaft aufzuzeigen.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/154yYK4TWgM?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/X1GGfkM2wew?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/5dNdBi9E-eo?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
(1)Wenn Papa stirbt - Erwachsen werden ohne Papa (2)Tschüss Papa: Trauerbewältigung
DVD 57 Min. (30 +27), 2016 / 2013 109829

WENN PAPA STIRBT – ERWACHSEN WERDEN OHNE VATER<br>
Dokumentarfilm von Nadja Mönch, Deutschland 2016, 30 Minuten, FSK: LEHR<br><br>
Zwei Mädchen, Teenager, berichten vom Verlust ihrer Väter. Der Tod, überraschend oder absehbar, stellt sie vor eine Situation, die sie hilflos und unendlich traurig macht. Der Film begleitet die Mädchen auf ihrem Weg, Abschied zu nehmen und die Trauer zu verarbeiten.<br>
Eignung: ab 10 Jahren
<br><br>
DVD Video-Ebene: 8 Szenenbilder [01 Lisas Geschichte (00:00-04:44) 02 Im Trauerkreis (04:45-05:56) 03 Jessicas Geschichte (05:57-10:25) 04 Der Garten (10:26-14:33) 05 Neue Partnerschaft (14:34-16:46) 06 Erinnerungen behalten (16:47-20:04) 07 Jessicas Wege (20:05-26:14) 08 Loslassen können (26:15-19:32)]
<br><br>
<br><br>
TSCHÜSS PAPA<br>
Kurzfilm von Hendrik Maximilian Schmitt, Deutschland 2013, 27 Minuten, FSK: 6<br><br>
Der etwa zehnjährige Benedikt spielt mit seinem Vater Ritter und Knappe, als sein Vater überraschend zur Arbeit muss. Von dort kehrt er nicht zurück. Benedikts Schmerz über den Verlust seines Vaters ist übermächtig. Er glaubt, sich gegen die Trauer und die Hänseleien seiner Mitschüler nur schützen zu können, indem er die Ritterrüstung seines toten Vaters trägt ...<br>
Eignung: ab 8 Jahren
<br><br>
<b>DVD Video-Ebene:</b> 6 Szenenbilder [01 Papa, der Ritter (00:00-03:09) 02 Der Verlust schmerzt (03:10-10:30) 03 Der Entschluss (10:31-13:10) 04 Die Eroberung und der Kampf (13:11-20:25) 05 Mutig sein und helfen (20:26-27:10)]
<br><br>
<b>DVD Rom-Ebene:</b> Vorwort, Infos zum Film und zu den Materialien, Didaktisch-methodische Tipps, 42 Arbeitsblätter (extra Lösungsblätter und 6 Arbeitsblätter mit Lösungen zum Filmverständnis), 9 Infoblätter, 8 Themenblätter, Themen A-Z, 14 Szenenbilder, Kapiteleinteilung, Medien- und Linktipps
 
(1)Wenn du eine Sternschnuppe siehst, wünsch dir was (2)Wer hat den Lebkuchen stibitzt? (3)Drei Könige. Eine Weihnachtsgeschichte: Sternschnuppen, Lebkuchen und Könige
3 winterliche Bilderbuchkinos für die Grundschule
DVD 15:30 (5.30 +5 +5), 2018 109825

Poetisch, romantisch und sozial könnten die Stichworte dieser drei Bilderbuchkinos für Winter und Adventszeit lauten.
<br><br>
Ein Maulwurfskind entdeckt auf dem Heimweg einen Schneeball und stellt sich vor, dass das ein Freund sein könne. Der Busfahrer aber will keinen schmelzenden Schnee im Wagen. Dem kleinen Maulwurf kommt beim Anblick einer Sternschnuppe eine Idee ...<br>
Der zugewandte Waldschrat Arne backt Lebkuchen für Kinder. Der Fuchs mopst sich einen und schenkt ihm dafür Wärme. Bezaubernd gezeichnet und erzählt geht es darum, andere wahr- und anzunehmen.<br>
Ein einsamer Mann schlendert durch die weihnachtlich glitzernde Stadt. In einer Kneipe trifft er auf zwei andere, die ihn mitnehmen zu einer wenig privilegierten Familie mit einem Neugeborenen. Die Geschichte der drei Könige kommt hier in modernem Gewand daher.<br>
<br><br>
Das Begleitmaterial mit Arbeitsblättern zu jedem Titel ist für den Religions-, Deutsch- und Sachunterricht an Grundschulen konzipiert.
<br><br>
<b>Wenn du eine Sternschnuppe siehst, wünsch dir was</b> - Sang-Keun Kim, Aus dem Koreanischen ins Deutsche übersetzt von Kyong-Hae Flügel. © Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim / Basel 2017.
<br><br>
<b>Wer hat den Lebkuchen stibitzt?</b> - Maria Stalder, Atlantis, Imprint Orell Füssli Verlag, © 2017 Orell Füssli Sicherheitsdruck AG, Zürich. Alle Rechte vorbehalten.
<br><br>
<b>Drei Könige. Eine Weihnachtsgeschichte</b> - Heinz Janisch (Autor), Birgitta Heiskel (Illustratorin), Verlagsanstalt Tyrolia, Innsbruck 2017
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/tTb1H9Hs5vU?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/MHvfE6EOqs8?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/wOaNXhKUWTU?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Simpel
DVD 109 Min., 2017 109780

Seit Kindheitstagen sind Ben und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Ein gewöhnliches Brüderpaar sind die beiden allerdings nicht, denn Barnabas, der bei seiner Geburt zu wenig Sauerstoff bekommen hatte, ist mit seinen 22 Jahren geistig auf dem Stand eines Dreijährigen geblieben. Das hat ihm den Spitznamen *Simpel* eingebracht, aber auch wenn Simpel hin und wieder eine fürchterliche Nervensäge ist, will Benn seinen Bruder nicht missen. Als ihre Mutter plötzlich stirbt und Simpel in ein Heim eingewiesen werden soll, ergreifen die beiden die Flucht. Nach einer Nacht im Freien dämmert es Bern: Um Simpel zu helfen, brauchen sie die Unterschrift ihres Vaters, der im entfernten Hamburg lebt und den sie seit 15 Jahren nicht mehr gesehen haben. Eine Odyssee beginnt, auf der die Brüder die Medizinstudentin Aria und deren Kumpel Enzo, einen Sanitäter, treffen. Eine Freundschaft entwickelt sich – und möglicherweise sogar mehr...
<br><br>
Filmtipp der Jugendfilmjury der Deutschen Film- und Medienbewertung Wiesbaden.<br>
Bayrischer Filmpreis 2017 für David Kross (Simpel) und Frederick Lau (Ben) als beste Darsteller.
<br><br>
<b>DVD Video-Ebene:</b> Film in 10 Kapiteln, 10 Szenenbilder, 2 Filmsequenzen extra<br>
01 Vorspann [00:00-03:04]<br>
02 Simpel soll ins Heim [03:05-12:55]<br>
03 Mit Simpel auf der Flucht [12:56-19:29]<br>
04 Bekanntschaft mit Aria und Enzo [19:30-36:05]<br>
05 Simpel landet in einem Club [36:06-54:06]<br>
06 Ben stellt den Vater zur Rede [54:07-01:06:07]<br>
07 Simpel lernt Sarah kennen [01:06:08-01:15:37]<br>
08 Der Vater wirft Simpel aus seinem Haus [01:15:38-01:26:28]<br>
09 Simpel läuft weg [01:26:29-01:35:01]<br>
10 Simpel zieht in ein Behindertenheim [01:35:02-01:44:13]<br>
<br><br>
<b>DVD Rom-Ebene:</b> Infos zum Film und zu den Materialien, didaktisch-methodische Tipps, 5 Infoblätter, 8 Arbeitsblätter, Lösungen, 10 Szenenbilder, Themen A-Z, Medien- und Linktipps
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/ZdSWAlTWd-Q?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Schwarm
DVD 12 Min., 2017 109814

Der zwölfjährige Leon hängt mit einer Gruppe von Jungs beim Dosenschießen ab. Als er auch schießen will, erlaubt ihm der Anführer, einen Schuss abzufeuern – aber nur, wenn er auf einen Vogel schießt. Hin- und hergerissen zwischen Moral und Wunsch nach Anerkennung schießt Leon. Doch die Folgen des Schusses verändern Einiges...<br>
Eine Mutprobe als ethische Dilemmasituation.
<br><br>
Inklusive didaktischem Begleitmaterial.
 
Der Riese Knurr
Diareihe 13 Dias + Buch + Arbeitsheft + DVD, 2017 048890

Rumms und Kawumm, im Wald geht was rum … Es ist der Riese Knurr, der alle Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Sobald sie sein Stampfen und Schnauben hören, retten sich alle in ein sicheres Versteck. Kein Wunder, dass die Tiere ihren Augen kaum trauen, als drei mutige Mäuse den Riesen keck ansprechen und ihn zu ihrem Geburtstagsfest einladen. Und tatsächlich nimmt der Riese die Einladung an, denn er liebt Geburtstagstorten. Klar, vor jemandem, der Torten mag, muss man keine Angst haben, und so feiern am Ende alle ein rauschendes Fest.
<br><br>
Ein Bilderbuchkino zu den Themen Mut, Freundschaft, Toleranz, Anderssein, Reime, Tiere, Riese, Bilderbuchkino, Abenteuer.
 
Aus der ZDF-Reihe 37 Grad: Die Reise meines Lebens
DVD 29 Min., 2017 109815

Ruby ist drei Jahre alt, als sie 2002 in Nepal adoptiert wird. Seither lebt sie im Hunsrück und wird in einem Jahr ihr Abitur machen. Schon lange wünscht sich Ruby nichts sehnlicher, als mehr über ihre Wurzeln zu erfahren. Woher komme ich? Warum bin ich von meiner Mutter weggegeben worden? Wie kann eine Mutter ihr Kind verlassen? Ihre Spurensuche bleibt ergebnislos. Aber dann kommt plötzlich eine E-Mail, die alles verändert. Sie ist von ihrer Schwester in Nepal, die schreibt, ihre Familie habe Ruby schon lange gesucht. Ruby kann ihr Glück kaum fassen und will so schnell wie möglich nach Nepal – ohne ihre Adoptiveltern. Eine einfühlsame Suche nach der eigenen Identität.
<br>
Aus der Reihe 37°
 
(1)Dein Freund, die Ratte (2)Presto (3)Burn-E (4)Teilweise wolkig (5)Dugs Sondereinsatz (6)George & A.J. (7)Day & Night (8)Urlaub auf Hawaii (9)Hook hebt ab (10)Kleine Portion (11)Hooks Zeitreise: Pixars 2
DVD 73 Min., 2012 109789

Disney und Pixar präsentieren eine neue Sammlung von 12 Kurzfilmen mit vielen Perlen des Animationsfilms und drei oscarnominierten Meisterwerken (Bester animierter Kurzfilm: "Presto", 2008; "Day & Night", 2010; "La Luna", 2011). Erleben Sie ein Fest der Fantasie mit dieser Sammlung voller unvergesslicher Animationen, fantastischer Geschichten und fesselnder Charaktere. Freuen Sie sich außerdem über Extras, die die Anfänge von Pixars talentierten Geschichtenerzählern zeigen - inklusive der Studentenfilme der gefeierten Regisseure John Lasseter, Andrew Stanton und Pete Docter.
<br><br>
Die 12 Kurzfilme:
<br>- Dein Freund, die Ratte
<br>- Presto
<br>- Burn-E
<br>- Teilweise wolkig
<br>- Dugs Sondereinsatz
<br>- George & A.J.
<br>- Day & Night
<br>- Urlaub auf Hawaii
<br>- Hook hebt ab
<br>- Kleine Portion
<br>- Hooks Zeitreise
<br>- La Luna - Mondlicht
 
(1)Die Abenteuer von André und Wally B (2)Die kleine Lampe (3)Reds Dream (4)Tin Toy (5)Knick Knack (6)Geri's Game (7)For the birds (8)Mikes New Car (9)Boundin' (10)Jack-Jack Superbaby (11)One Man Band (12)Mater and the Ghostlight (13)Lifted: Pixars 1
DVD 51 Min., 1984 - 2007 109788

13 zumeist dialogfreie Kurzfilme aus der Animationsschmiede Pixar.
<br><br>
Legendäre Kurzfilme, in denen eine aufdringliche Biene ihr Unwesen treibt, sich eine kleine Schreibtischlampe mit einem Gummiball vergnügt, ein Einrad vom Zirkus träumt, eine Spielzeugfigur in die Hände eines Babys gerät, ein Schneemann im Aquarium landet, Geri mit sich selbst Schach spielt, eine Gruppe kleiner Vögel einen unansehnlichen, größeren Artgenossen ausgrenzt, Mike seinem Kumpel Sully sein neues Auto präsentieren will, ein Schaf mit seiner Wolle auch seine tänzerischen Fertigkeiten verliert, das Baby Jack-Jack seiner Babysitterin über den Kopf wächst, zwei Straßenmusiker um das Geld eines jungen Mädchens wetteifern, Hook den Einwohnern von Radiator Springs Streiche spielt und ein junger Außerirdischer vergeblich versucht, einen Bauern an Bord seines Raumschiffs zu beamen.
<br><br>
<br>- Die Abenteuer von André und Wally B (1984)
<br>- Die kleine Lampe (1986)
<br>- Reds Dream (1987)
<br>- Tin Toy (1988)
<br>- Knick Knack (1989)
<br>- Geri's Game (1998)
<br>- For the birds (2001)
<br>- Mikes New Car (2002)
<br>- Boundin' (2004)
<br>- Jack-Jack Superbaby (2005)
<br>- One Man Band (2006)
<br>- Mater and the Ghostlight (2006)
<br>- Lifted (2007)
 
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
Die Welt braucht Hoffnung
DVD 92 Min., 2018 109813

Ein Porträt von Jorge Mario Bergoglio, der seit 2013 als Papst Franziskus Oberhaupt der katholischen Kirche ist. Regisseur Wim Wenders will damit einen Film mit, nicht über den Papst inszenieren und macht ihn zu einer Plattform, über die der Papst für ihn zentrale Botschaften vermittelt: Die Forderung nach Solidarität mit den Armen und nach einem respektvollen Umgang mit der Schöpfung sowie von Menschen, Nationen und Religionen miteinander – im Geist von Bergoglios "Namensgeber" Franziskus von Assisi, dessen Vorbild mittels Sequenzen, die wie Passagen aus einem Stummfilm-Porträt des Heiligen inszeniert sind, heranzitiert wird. Wenders verwebt Archivaufnahmen von Reisen und Reden des Papstes mit Passagen aus vier langen Gesprächen, die er im Verlauf von zwei Jahren mit ihm führte, und macht daraus eine intensive Begegnung, die auf kritische Distanz bewusst verzichtet, um mittels Film jene Nähe herzustellen, die Franziskus selbst als Kern seiner pastoralen Arbeit sieht. (filmdienst)
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/POTVZLNAyBE?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Oscar Romero
DVD 20 Min., 2015 109842

Am 23. Mai 2015 wurde Óscar Arnulfo Romero, ehemaliger Erzbischof von El Salvador, nach einem 25 Jahre andauernden und von Höhen und Tiefen überschatteten Verfahren, selig gesprochen. Aus diesem Anlass sind drei kurze Filme entstanden, die sich mit dem Leben und Wirken Óscar Romeros sowie dem historischen und gegenwärtigen El Salvador beschäftigen.
<br>Teil 1: Das Leben und Wirken Romeros (6:12 Min.), <br>Teil 2: Romero und El Salvador damals und heute (6:31 Min.) <br>Teil 3: Die Seligsprechung und die Aufarbeitung seiner Ermordung (6:41 Min.)
 
Oh Sheep
DVD 7 Min., 2012 109319

Als sich zwei Schäfer zufällig auf einer Weide begegnen, dauert es nicht lange und schon ist das Unglück geschehen: Ihre beiden Herden suchen die Gemeinschaft. Verzweifelt versuchen die Männer, ihre Schafe wieder voneinander zu trennen, doch die haben darauf gar keine Lust. Egal ob Mauer oder Zaun, immer wieder findet das sture Vieh einen Weg, die Hindernisse zu überwinden. Und das ohne Rücksicht auf Verluste. So muss schon bald das erste Schaf bei seinem Fluchtversuch sein Leben lassen (FBW).
 
Negativer Raum
DVD 6 Min., 2017 109784

Im Kurzfilm "Negativer Raum", der auf einem gleichnamigen Gedicht von Ron Koertge basiert, packen Vater und Sohn zusammen Koffer. Die gemeinsame Aktivität stärkt die Vater-Sohn-Beziehung. Ausführlich erklärt der Sohn die Tricks und Kniffe, die ihn sein Vater gelehrt hat: wie möglichst viele Kleider und Gegenstände auf möglichst wenig Raum Platz finden. Noch am Sarg des Vaters zieht der Sohn die Parallele zum Kofferpacken... Als Negativer Raum wird in der Bildenden Kunst der Bereich außerhalb des eigentlichen Objektes bzw. Motivs bezeichnet.
<br><br>
<a href=http://lizenzshop.filmwerk.de/shop/materials.cfm?type=trailer&sel=11799 target=_blank>Trailer: Negativer Raum</a>
 
Maria Magdalena
DVD 115 Min., 2018 109824

Als weibliche Jüngerin in der Gefolgschaft von Jesus und als Zeugin seiner Kreuzigung, Grablegung und Auferstehung ist Maria Magdalena eine der bedeutendsten Figuren der Bibelgeschichte. Doch sie ist auch eine moderne junge Frau, die selbstbewusst und mutig gegen die Geschlechterrollen und Hierarchien ihrer Zeit rebelliert. Auf der Suche nach ihrem ganz persönlichen Lebensweg sagt sie sich von ihrer Familie los, um sich dem charismatischen Jesus von Nazareth und seinen Jüngern anzuschließen. Gemeinsam machen sie sich auf eine spirituelle Reise nach Jerusalem. (stiftung lesen)
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/k9_M-SuFI9c?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Madame Mallory und der Duft von Curry
DVD 118 Min., 2014 109781

Ein junger indischer Koch und sein Vater fliehen aus politischen Gründen nach Frankreich, wo sie in einer Kleinstadt ein Lokal eröffnen. Das passt der Chefin eines benachbarten Sterne-Restaurants nicht in den Kram. Bald entbrennt ein "Kampf der Küchen", bis amouröse Verwicklungen die Grenzen zwischen Fast und Slow Food, indischer Küche und Haute Cuisine ins Wanken bringen.<br>
Eine märchenhafte Komödie mit Star-Besetzung, die auf den Spuren des Erfolgsfilms "Chocolat" (2000) ein Hohelied auf Tradition und Provinz singt und fremdenfeindlichen Ressentiments mit den Mitteln der Kulinarik begegnen will. (filmdienst)
<br>
Das Außenwerbeverbot für Vorführungen ist zu beachten!
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/7bcYXElymyc?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Lila
DVD 9 Min., 2014 109790

Lila zeichnet hingebungsvoll. Ihre Zeichnungen beeinflussen ihre Wirklichkeit und lassen erahnen, wie sie die Welt gerne sehen würde. Was (noch) nicht ist und was ist, wird in kurzen Animationen unter den verschmitzten Blicken von Lila zur Realität. "Die Art, wie wir die Welt wahrnehmen, ist für mich das Ergebnis unserer Vorstellungskraft, mit dessen Hilfe kleine Details das Gesamtbild verändern können", sagt der Regisseur Carlos Lascano. Emotionen werden sichtbar und hörbar, aber auch Lilas Verlust: Mit Hilfe ihrer Phantasie taucht ihr inneres Kind in die Geborgenheit der elterlichen Arme...
 
Die Lebenden reparieren
DVD 99 Min., 2016 109833

Nach einem Unfall liegt ein junger Mann tot im Krankenhaus von Le Havre. Seine Organe sind unversehrt, weshalb die Ärzte auf eine Organspende drängen. Währenddessen erfährt in Paris eine herzkranke Frau, dass eine Transplantation ihre einzige Chance aufs Überleben ist. Die Inszenierung umkreist das Thema Organspende quasi-dokumentarisch, menschlich und metaphysisch. Die Geschichten verschiedener Figuren, die privat oder professionell mit der Organspende zu tun haben, vereinen sich zum kunstvollen Erzählteppich über Leben mit dem Tod, wobei der Schmerz vom Netz gegenseitiger Fürsorge aufgefangen wird. (Filmdienst)<br><br>
Die Adaption von Maylis de Kerangals gleichnamigen Roman erzählt nicht nur von der Konfrontation mit dem Tod auf Seiten von Organspender wie Empfängerin. Sie zeichnet gleichzeitig ein umfassendes Bild der modernen Transplantationsmedizin, das sowohl die praktischen Abläufe einer Organspende als auch die hohe Belastung des medizinischen Fachpersonals einbezieht. Dabei werden implizit zahlreiche existenzielle und ethische Fragestellungen rund um das Thema Organspende behandelt, die insbesondere in den Fächern Ethik, Philosophie und Religion aufgegriffen werden können.<br>
Inklusive didaktischem Begleitmaterial.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/9mcAPSMDKs8?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Die Konfirmation
DVD 90 Min., 2017 109830

Seit einem Jahr schon besucht der 15-jährige Ben heimlich den Konfirmandenunterricht. Nun hat er sich taufen lassen, ohne seinen Eltern ein Wort zu sagen. Mutter Johanna und Stiefvater Felix geben sich zwar offen und tolerant – mit dem Glauben aber können sie nichts anfangen. Als Ben ihnen schließlich doch von der Taufe erzählt und gesteht, dass er sich auf die Konfirmation vorbereitet, reagieren sie verständnislos. Sie meinen, Ben brauche einfach einen Tag, an dem er ganz im Mittelpunkt steht. Obwohl die Familie in Geldnöten steckt, soll Ben also eine beeindruckende Feier bekommen.
<br><br>
Und Ben? Was er will und von seiner chaotischen Familie erwartet, lässt sich nur erahnen. Doch so viel wird klar: Um eine herausragende Feier oder teure Geschenke geht es ihm nicht. Seinen Eltern gegenüber recht wortkarg, unterhält er sich eher mit seiner Sandkastenfreundin Frida. Der Großvater ist der einzige Erwachsene, der Ben nach den Beweggründen für seine Entscheidung fragt. Bens Antwort bleibt allerdings recht undifferenziert: »Weil es vielleicht so ist, dass da was ist. Etwas, das größer ist als wir denken können.«
<br><br>
Warum entscheiden sich junge Menschen trotz voranschreitender Säkularisierung heute noch dafür, ja zu sagen zum christlichen Glauben? Diese Frage wirft der Film DIE KONFIRMATION von Regisseur Stefan Krohmer auf, der 2017 während der ARD-Themenwoche »Woran glaubst du?« zum ersten Mal ausgestrahlt wurde.
<br><br>
<b>DVD Video-Ebene:</b> Spielfilm DIE KONFIRMATION, 11 Szenenbilder<br>
01 Vorspann – Taufe (00:00:00-00:01:07)<br>
02 Unverständnis (00:01:08-00:20:49)<br>
03 Geld statt Glaube? (00:20:50-01:03:06)<br>
04 Erwachsen werden (01:03:07-01:23:09)<br>
05 Geschenke (01:23:10-01:30:00)<br>
<br><br>
<b>DVD Rom-Ebene:</b> Vorwort, Filminfos, didaktisch-methodische Tipps, 4 Infoblätter, 11 Arbeitsblätter, 11 Szenenbilder, Themen A-Z, Kapiteleinteilung, Medien- und Linktipps
 
Klein - Gewalt in der Familie
DVD 8 Min, 2018 109848

Bei Klein zu Hause gibt es zwischen den Eltern, die Groß und Stark heißen, heftigen Streit; beide sind unglücklich und aggressiv. Groß verschwindet und Klein bleibt verstört und voller Angst mit Stark zurück. Stark ist so mit sich beschäftigt, dass Klein sie weder trösten darf, noch von ihr selbst getröstet wird. Zum Glück steht die Nachbarstür offen. Jemand fragt, ob Klein traurig ist. Klein sagt nein, dabei ist Klein doch traurig. Klein ist nur noch ein graues Häuflein – Am nächsten Tag erzählt Klein im Kindergarten seiner Erzieherin, Frau Traulich, was zu Hause los ist. Sie nimmt Klein in den Arm, später telefoniert sie lange. Der Schlüssel zur Lösung von Kleins Problem liegt darin, über die Sorgen zu sprechen und Menschen zu haben, die sich auch für ihn verantwortlich fühlen – wie der Nachbar.
<br><br>
Der Animationsfilm basiert auf dem gleichnamigen Bilderbuch von Stina Wirsén.
<br><br>
<b>DVD Inhalt:</b> Film in 3 Kapiteln, 1 Zusatzfilm, Bildergalerie mit Standfotos, weiteren Fotos zu den Themen, 1 Audio-Datei, Einführung ins Thema, Vorschläge für den Unterricht, 16 Unterrichtsmaterialien, 22 Infobögen, 30 Schüler-Arbeitsblätter, Vorschläge für den Unterricht, Medien- und Link-Tipps
 
Klein
Diareihe 27 Dias + Buch + Arbeitsheft + Plakat + DVD, 2016 048887

Dies ist die wichtige Geschichte von einem kleinen Wusel, genannt Klein. Es geht ihm nicht gut. Viel zu oft gibt es zu Hause Streit. An viel zu vielen Tagen hat Klein zu Hause Angst. Aber davon kann es keinem etwas sagen. Oder? Und wer hilft ihm, wer tröstet es, wer bringt es ins Bett, wenn es wieder so ist? Keiner. Oder?
<br><br>
Es kommt ein Tag, an dem Klein einfach von seiner Not erzählt. Die Erzieherin in der Kita ist so lieb, da traut es sich. Und das ändert alles.
<br><br>
Das kleine, starke Buch widmet sich einem der schwierigsten Themen überhaupt: Gewalt gegen Kinder. Im Vorwort steht: "Niemand, der erwachsen ist, darf Angst machen oder schlagen."
<br><br>
Ein Bilderbuchkino zu den Themen Familie, Angst, Gewalt, Vertrauen, Anvertrauen, Werte, Identität, Trennung, Kindergeschichten.
 
Kann ja noch kommen
DVD 17 Min., 2012 109816

Im Grunde ist der Termin nur noch eine Formsache. Die junge Mutter hat ihr Einverständnis längst gegeben, die Adoptiveltern haben das Kind schon bei sich aufgenommen. Was lediglich noch fehlt, ist die Unterschrift des Vaters. Doch der will nicht. Es ist doch schließlich auch sein Kind. Und sie wollen ihm einfach das Recht nehmen, Vater zu sein. Alle werfen ihm vor, doch gar kein Vater sein zu wollen. Aber vielleicht kann das ja noch kommen. Vier Hauptfiguren in 15 Minuten auf intensive und glaubwürdige Weise aufeinandertreffen zu lassen – dieses Kunststück gelingt Regisseur Philipp Döring in seinem Kurzspielfilm. Dabei sind es vor allem die kleinen Gesten und Blicke, die für die Spannung sorgen und den Zuschauer nie in Sicherheit wiegen. Denn bis zum Schluss ist nicht klar, wie die Situation aufgelöst wird. Zu dieser stimmungsvollen und dichten Atmosphäre trägt auch die Leistung der Schauspieler bei, die allesamt glaubhaft eine Situation verkörpern, in der alle zuviel zu verlieren haben. Und in der es kein Richtig oder Falsch gibt. Auf den Punkt inszeniertes Kurzfilmdrama. (FBW)
 
Körper und Seele
DVD 112 Min., 2017 109832

Der introvertierte Finanzdirektor eines Schlachthofs und eine autistisch erscheinende Qualitätsprüferin erfahren durch Zufall von identischen Träumen, in denen sie als Hirsche durch einen friedlichen Wald wandeln. Diese Erkenntnis führt die beiden dazu, sich auch im Leben aufeinander zuzubewegen. Während der ältere Mann verdrängte Gefühlsregungen wachrufen muss, bemüht sich die Frau, dem ihr unbekannten Phänomen der Liebe mit akribischem Studium gerecht zu werden.<br>
Eine subtil entwickelte Romanze in fein komponierten Bildern, die mit großer inszenatorischer Meisterschaft und hervorragenden Darstellern von einer allmählich wachsenden Leidenschaft erzählt. Voller bezaubernder Details spürt der Film dem Wesen der Liebe nach, wobei sich surreale Momente, skurriler Humor und einfühlsame Beobachtungen die Waage halten (film-dienst).
<br>
Inklusive ausführlichem didaktischem Begleitmaterial.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/KJm29xHehJs?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
How long, not long (OmU)
DVD 6 Min., 2016 109844

Eine visuelle Reise, die uns auffordert, über eine universale Zugehörigkeit nachzudenken, die sich nicht auf eine Stadt, eine Region oder eine nationale Grenze beschränkt - in einer Zeit, in der Fremdenfeindlichkeit, Nationalismus und Intoleranz allgegenwärtig sind.
 
Hotel Schlafgut
Diareihe 19 Dias + Buch + Arbeitsheft + DVD, 2017 048888

Zeit für den Winterschlaf – doch der Bär kann einfach nicht einschlafen! In seiner Höhle geht es drunter und drüber. Der Waschbär schnarcht. Der Biber zappelt. Und das Stinktier, es … nun ja. Da beschließt der Bär, sich ein ruhiges Zimmer in einem Hotel zu suchen. Aber wie so oft im Leben kommt alles ganz anders...
<br><br>
Ein sehr lustiges Buch voller Überraschungen mit grandiosen Zeichnungen für alle, die Ruhe suchen und Schlaf – und trotzdem auf Freunde nicht verzichten wollen.
<br><br>
Ein Bilderbuchkino zu den Themen Freundschaft, Sehnsucht, Schlafen, Ruhe, Toleranz, Identität, Liebe, Bilderbuchkino, Kindergeschichten.
 
Der Himmel wird warten
DVD 105 Min., 2016 109807

Das Haus der Familie Bouzaria wird eines Nachts von der Polizei gestürmt, weil die 17-jährige Tochter Sonia mit Dschihadisten in Kontakt stand, die in Frankreich einen Terroranschlag planten. Die ahnungslosen Eltern Catherine und Samir sind bereit alles zu tun, um die junge Extremistin zu bekehren. Während eines strikten Hausarrests ohne Internet und Smartphone findet die wütende Sonia langsam ins frühere Leben zurück. Unterdessen verfällt die 16-jährige, sozial engagierte Christin Mélanie einem jungen Mann, den sie im Internet kennengelernt hat und der sie mit dem Islam vertraut macht und dann zum Dschihad verleitet. Derweil sucht ihre verzweifelte alleinerziehende Mutter Sylvie Unterstützung in einer Selbsthilfegruppe, die von der engagierten Sozialarbeiterin Dounia Bouzar geleitet wird, die Eltern radikalisierter Jugendlicher berät.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/gSH3Ocuzn88?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Herzbrücke
Nächstenliebe leben
DVD 50 Min., 2017 109852

Im Bürgerkriegsland Afghanistan kommen ebenso wie überall auf der Welt Kinder mit Herzklappenfehlern zur Welt, mit »Löchern im Herzen«, an denen sie sterben müssen, wenn sie nicht von Spezialisten operiert werden. Jedoch anders als in Ländern Europas, wo Frieden herrscht, stehen in Afghanistan weder genügend Spezialisten zur Verfügung noch haben die Menschen dort freien Zugang zu medizinischer Versorgung.
<br>
<br>Seit über zwölf Jahren gibt es daher eine Initiative des Hamburger Albertinen-Krankenhauses und ein daraus entstandenes Netzwerk: Kinder mit angeborenen Herzfehlern, die durch eine Operation gerettet werden können, werden aus Kabul ausgeflogen und sind ca. drei Monate zu Gast in Hamburg. Dort leben sie in Gastfamilien, werden operiert und schließlich – gesund – zurück in die Heimat geflogen.
<br>
<br>Der Titel der Dokumentation legt es nahe: Hier wird christliche Nächstenliebe wörtlich genommen in einer ganz praktischen und aktuellen Anwendung. Die »Herzbrücke« spannt sich von Hamburg nach Kabul, von Herzklinikum zu Herzklinikum, von Ärzten zu Ärzten, Familie zu Familie, Mensch zu Mensch. Es geht um den Zugang zu medizinscher Versorgung und um das solidarische Miteinander von Eltern, die hier wie da das gleiche Interesse haben: dass es ihren Kindern gut geht und sie gesund und glücklich heranwachsen können.
<br>
<br><b>DVD Video-Ebene:</b> Dokumentation HERZBRÜCKE – NÄCHSTENLIEBE LEBEN 50 Minuten - Kurzfassung 17 Minuten - Kurzfassung für die Grundschule 35 Minuten - 7 Szenenbilder
<br>01 Vorspann, 02 Worum geht´s? Wer ist wer?, 03 Vorbereitungen, 04 Es geht los, 05 Wie es ausgeht
<br><b>DVD Rom-Ebene:</b> Vorwort, Filminfos, didaktisch-methodische Tipps, 6 Textblätter, 4 Infoblätter, 11 Arbeitsblätter, 7 Szenenbilder, Themen A-Z, Kapiteleinteilung, Medien- und Linktipps
 
Her mit den Gefahren!
Diareihe 27 Dias + Buch + Arbeitsheft + Plakat + DVD, 2017 048891

Filou ist nicht allein mit seiner Sehnsucht nach Abenteuern. Seine kleine Schwester Anouk steht dem mutigen Hasenbruder in nichts nach. Als eines Morgens ihr Bettchen leer ist, beginnt für Filou eine spannende Suche und gleichzeitig eine abenteuerliche Reise durch den Wald...
<br><br>
Eine gereimte Geschichte mit viel Witz und Überraschungen. Über Mut und Übermut, aber besonders über Selbstvertrauen und eine Familie, die zusammenhält.
<br><br>
Ein Bilderbuchkino zu den Themen Familie, Mut, Abenteuer, Gefahr, Identität, Werte, Glaube, Zusammenhalt, Vertrauen, Kindergeschichten.
 
Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott
DVD 128 Min., 2017 109623

Kurze Zeit nach dem Verschwinden seiner Tochter erhält der trauernde Mack eine mysteriöse Einladung in eine Hütte. Unterzeichnet ist die Nachricht mit "Papa", dem Kosenamen seiner Frau für Gott.<br>
Mack hält den Brief zunächst für einen schlechten Scherz, doch er sucht die Hütte auf. Ein Besuch, der sein Leben grundlegend verändert... Gott erscheint ihm als Trauerhelfer, Ratgeber und Freund in Form einer liebevollen schwarzen Frau, eines entspannten Schreiners und einer einfühlsamen Asiatin. Auf charmante Weise wird deutlich, dass hier natürlich nicht Gott selbst gezeigt wird,sondern dass Gott sich Mack auf diese Weise nähert, um von ihm akzeptiert und verstanden zu werden.
<br><br>
Der Film ringt mit der zeitlosen Frage: Wo ist Gott in einer Welt, die so voll ist mit unaussprechlichem Leid? Die Antworten, die der Zuschauer erhält, verändern die Perspektive, versöhnen und regen zur Diskussion an!
<br><br>
Dieser Film ist mit gewisser Skepsis zu genießen. Auf die Theodizee-Frage hin bietet er keine befriedigende Antwort.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/z9WBrJEkGh0?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Die grüne Lüge
DVD 90 Min., 2017 109812

Kann man mit dem Konsum von als "fair" und "nachhaltig" deklarierten Produkten die Welt retten? Oder sind das vor allem grüngewaschene Marketingideen profitorientierter Konzerne, die so den Absatz ankurbeln wollen? Diesen Fragen geht der renommierte Dokumentarfilmer Werner Boote gemeinsam mit der Greenwashing Expertin Kathrin Hartmann auf einer Recherchereise um die Welt nach. Die beiden Reisenden zeigen auf, welche Unterschiede klaffen zwischen dem, wie Konzerne produzieren und wie sie ihre Waren auf dem Markt anpreisen. Es geht z. B. um Palmöl, das sich in rund der Hälfte unserer Supermarktprodukte befindet und das so gut wie gar nicht nachhaltig produziert werden kann. Es geht um Elektroautos, um Konzerne wie BP und RWE und Ideen von einer gerechteren, demokratischeren Wirtschaftsordnung. Boote und Hartmann nehmen häufig konträre Positionen ein und führen leidenschaftliche Streitgespräche, die dazu einladen, die Standpunkte der beiden zu hinterfragen und die Themen inhaltlich zu vertiefen. Dabei findet der Regisseur auch immer wieder einen humorvollen Twist, so dass der Film gleichermaßen informativ und kurzweilig ist.
<br><br>
"Sauberer Strom, recycelbare Verpackungen, Öko-Benzin, Öko-Kleidung, saubere Flüge. Nachhaltigkeit hat nicht nur etwas mit Ethik zu tun, sondern ist heute vor allem auch ein erstklassiges Verkaufsargument, das den Konsument*innen einen entscheidenden Mehrwert verspricht: ein reines Gewissen und das gute Gefühl, die Welt durch den Kauf zu einem besseren Ort gemacht zu haben. Aber was steht hinter den vollmundigen Versprechungen, in denen von Nachhaltigkeit die Rede ist? Der Regisseur Werner Boote enttarnt viele davon als "grüne Lügen" und regt mit seinem persönlichen, unterhaltsamen Dokumentarfilm dazu an, sich mit dem Entwicklungsziel "Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern" der Agenda 2030 zu beschäftigen sowie das eigene Konsumverhalten zu überdenken."
<br><br>
Inklusive didaktischen Begeleitmaterialien zum Film (Online)
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/JJiCKKOVn_o?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Das grüne Gold
In diesem Wald haben nur die Investoren das Sagen.
DVD 80 Min, 2016 109778

Weltweit gibt es einen massiven Ansturm auf Ackerland – das neue grüne Gold. In Äthiopien, das von Hungersnot betroffenen ist, verpachtet die Regierung Millionen Hektar Land an ausländische Investoren, in der Hoffnung auf Exporteinnahmen. Aber der Traum vom Wohlstand hat Schattenseiten: massive Zwangsvertreibungen, eine Spirale der Gewalt, Umweltzerstörung und dunkle Tage für die Meinungsfreiheit. Diese Katastrophe wird mit Milliarden von Entwicklungsgeldern von Institutionen wie der Weltbank mit verursacht. Der Film ist ein dokumentarischer Polit-Thriller, der aus den entlegensten Winkeln Äthiopiens über die globalen Finanzmetropolen wieder zu uns zurückführt.
<br><br>
Originalaufnahme mit deutschen Untertiteln.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/lBcoP_thYUM?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Fatima - Die Wallfahrt des Michael Fitz
DVD 44 Min., 2010 109809

Wallfahrtsorte wie Fatima werden von vielen Menschen besucht, die auf der Suche nach ihrem Glauben sind. Der Schauspieler und kritische Geist Michael Fitz nähert sich Fatima und seinen Menschen als Suchender und Fragender - offen, skeptisch und neugierig. Die Dokumentation begleitet ihn auf seiner sehr persönlichen Reise.
<br><br>
Inklusive didaktischem Material als Heft und auf der DVD.
 
Depressionen (Sampler)
(1)Pauls Boot (2)Leidensweg Depressionen
DVD 18 Min. (14 + 4), 2010 / 2016 109851

<br>"Erforderlich ist es (…) aufzuklären und zu sensibilisieren, nur wenn Kinder wissen, was passiert, können sie damit umgehen. Nichts ist schlimmer als nichts zu wissen!", Juliane Dorf-Leu, Autorin der Begleitmaterialien.
<br><br>
<b>Pauls Boot</b>
<br>Animationsfilm von Cyprien Clément-Delmas, Deutschland/Spanien/Frankreich 2016, 14 Minuten, FSK: LEHR
<br><br>Eines Tages führt Pauls Vater seinen Sohn zu einer Garage, in der seit langer Zeit ein altes Segelboot lagert. Das Boot muss repariert werden und gemeinsam beginnen Vater und Sohn, es wieder flott zu machen. Pauls großer Traum ist es, mit seinem Vater segeln gehen zu können. Aber der Vater verändert sich. Er nimmt ohne erkennbaren Grund nur noch mechanisch am Leben teil, bis er schließlich vor den Augen der Familie sprichwörtlich hinter der Krankheit Depression "verschwindet".
<br>
<br><b>Leidensweg Depressionen</b>
<br>Reportage von Tanja Purwin, Deutschland 2010, 4 Minuten, FSK: LEHR
<br><br>Carmen Saul erkrankt im Alter von 50 Jahren an Depressionen. Sie ist Mutter von zwei Kindern und ihr jüngster Sohn sieben Jahre alt, als sie sich nicht mehr dem Alltag gewachsen fühlt. Der Sohn beschreibt in der Kurzreportage eindrücklich die Wirkung der Depressionen seiner Mutter auf ihn selbst. Frau Saul berichtet ihrerseits über ihre Gefühle, Selbstmordgedanken, wie die dauerhaften Depressionen ihre Ehe bedrohten und wie sie nach mehreren ergebnislosen Klinikaufenthalten schließlich Hilfe fand, weil sie sich in Gesprächen zu öffnen vermochte. Sie hat nach mittlerweile zehn Jahren gelernt, mit der Krankheit zu leben.
<br>
<br><b>DVD Video-Ebene:</b> Film Pauls Boot in 6 Kapiteln | Film A Drift (OT Spanisch) | Kurzreportage Leidensweg Depressionen | Statement des Regisseurs Cyprien Clément-Delmas (OT+UT)<br>
<b>DVD Rom-Ebene:</b> Infos zum Film und zu den Materialien, Didaktisch-methodische Tipps, 3 Themenblätter, 7 Infoblätter, 25 Arbeitsblätter (inklusive Lösungen), Making-of (Textmanuskript mit TC-Angaben zur Kurzreportage), Stichwortverzeichnis A-Z, Medien- und Linktipps
 
Danke für den Regen
DVD 59 Min., 2017 109828

Der kenianische Bauer Kisilu Musya greift zur Kamera und filmt die Auswirkungen des Klimawandels in seinem Dorf. Früher war der Regen für das Dürregebiet, in dem er lebt, ein Segen. Doch nun reißen Sturzfluten die Pflanzen mit sich und ein verheerender Sturm zerstört sein Haus. Kisilu gibt nicht auf, er organisiert Treffen mit der lokalen Bevölkerung, um sie von der Notwendigkeit lokaler Klimaschutzmaßnahmen zu überzeugen. Die Dokumentarfilmerin Julia Dahr begleitet Kisilu dabei, wie er den Kampf gegen die Zerstörung seiner Ernte und gegen die Ohnmacht im Dorf aufnimmt. Kisilu reist schließlich als Vertreter der Kleinbauern und Kleinbäuerinnen zum UN-Klimagipfel nach Paris und setzt sich auch dort für mutige politische Entscheidungen ein. "Danke für den Regen" ist ein bewegender Film über den Klimawandel und seine Folgen.
<br><br>
DVD-Video mit der Kurzfassung des Dokumentarfilms (59 Min.) und DVD-ROM <b>mit didaktischem Begleitmaterial</b>.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/PO1-Z7kEyzo?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Da bist du ja
Die Liebe, der Anfang – Allüberall
Diareihe 12 Dias + Buch + Arbeitsheft + DVD, 2014 048889

»Manchmal liebe ich dich so sehr, dass ich dich doppelt haben möchte.«<br>
»Warum?«<br>
»Damit ich dir auf beiden Seiten die Hand geben kann.«<br>
»Oh! Das geht auch, wenn es mich nur einmal gibt.«
<br><br>
Verschmitzt, verträumt, stürmisch oder still und immer wieder überraschend spüren »das Kleinere« und »das Größere« ihrem Herzensglück nach.
<br><br>
Liebe ist ein Universum. Wer sich liebt, lässt Welten entstehen. Eine Schöpfungsgeschichte also. Aber eine andere.
<br><br>
Ein Bilderbuchkino zu den Themen Familie, Mut, Abenteuer, Gefahr, Identität, Werte, Glaube, Zusammenhalt, Vertrauen, Kindergeschichten.
 
The Cleaners
DVD 88 Min., 2018 109837

"Die Dokumentation "THE CLEANERS" zeigt, was bei Netzwerken wie Facebook wirklich los ist: Sie löschen nicht nur grausame Inhalte, sondern steuern gezielt, was an die Öffentlichkeit kommt.(...) Dieser Film müsste an allen Schulen gezeigt werden." - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.05.2018
<br>
Der Film enthüllt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation. Dort löschen zehntausende Menschen in langen Schichten im Auftrag der großen Silicon-Valley-Konzerne verstörende Fotos und Videos auf Facebook, YouTube, Twitter & Co.
<br>
Die Grausamkeit und die kontinuierliche Belastung dieser traumatisierenden Arbeit verändert die Wahrnehmung und Persönlichkeit der Content Moderatoren.
<br>
Parallel zu den Geschichten von fünf Moderatoren erzählt der Film von den globalen Auswirkungen der Onlinezensur und zeigt wie Fake News und Hass durch die Sozialen Netzwerke verbreitet und verstärkt werden.
<br>
Der Film stellt die drängende Frage nach den Grenzen des Einflusses von Facebook, YouTube, Twitter & Co auf uns und unsere Gesellschaften.
<br><br>
Mit didaktischem Begleitmaterial: 19-seitiges Dossier mit Arbeitsblättern u.a.!
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/arswKARQNDs?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Call of Beauty
DVD 9 Min., 2016 109783

Zwei Freundinnen betreiben einen Schmink-Kanal auf YouTube. Im Dschungel von Schönheitswahn, Beauty-Industrie und Produktplatzierung stellt sich die Frage, ob Youtube noch das freie Medium ohne Grenzen ist, oder ob es schon längst zu einem industriell gekerbten Raum geworden ist – eine Tyrannei der Klicks, Likes und Follower, in der mit Authentizität gehandelt und mit Wahrheiten gespielt wird.<br>
<br>
<b>Inklusive didaktischem Begleitmaterial.</b>
 
Bis Donnerschdag
Ein Trickfilm zu Gewaltprävention und sozialem Lernen
DVD 9 Min., 2017 109782

Gottlieb Schneider probt in der Schule für sein musikalisch untermaltes Ein-Mann-"Katzentheater". Am darauffolgenden Donnerstag soll hier der "Talentabend" stattfinden, an dem er es aufführen will. Andere Jugendliche, genauer gesagt drei Jungs, die als Rapper-Trio "Gangster Bros" auftreten wollen, verlachen und beschimpfen ihn, ja, verprügeln ihn gar an der Bushaltestelle. In seiner Not wendet sich Gottlieb an den Vertrauenslehrer der Schule. Doch der ist nicht in der Lage, ihm zu helfen. Als der Junge seine Katze beim Mäusefangen beobachtet, kommt ihm eine Idee: er inszeniert sein Stück völlig anders, nämlich als Splatter ...
<br><br>
Der Trickfilm "Bis Donnerschdag" berichtet in weichem, gut verständlichem Schwäbisch vom harten Mobbing an Schulen – mit brillanter Erzähl-Ökonomie und frechem Zeichenstil.
<br><br>
Aus der Jury-Begründung der Filmschau Baden-Württemberg: Es gehöre viel Zivilcourage dazu, sich im Rampenlicht bei der Schulaufführung gegen die anderen zur Wehr zu setzen. "Dabei besticht der Film durch die stilistische Geschlossenheit als Schwarz-Weiß-Strichzeichnung und die reduzierten, markanten Charaktere. Die ausgefeilte Animation bringt den trockenen Witz auf den Punkt: unschlagbar spritzig."
<br><br>
Die Arbeitsmaterialien für die Schule enthalten vielseitige Unterrichtsideen sowie Info- und Arbeitsblätter zu "Das Miteinander gestalten" und "Soziales Lernen".
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/ZIvrKmxyRFg?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
Die besten Beerdigungen der Welt (Animationsfilm)
DVD 8 Min., 2018 109847

Ein langweiliger Nachmittag. Ester findet eine tote Hummel und begräbt sie zusammen mit dem namenlos bleibenden Ich-Erzähler. Und schon finden sie eine tote Feldmaus, die sie ebenfalls würdig beerdigen. Das führt zur "Spiel"- Idee, tote Tiere zu beerdigen und die besten Beerdigungen der Welt zu organisieren. Zusammen mit Esters kleinem Bruder Putte gründen sie die Firma "Beerdigungen AG" und statten sich mit einem Koffer aus, der alles enthält: Schaufel. Holz für Kreuze. Hammer. Nägel. Viele Schachteln für Särge. Hübsche Grabsteine. Pinsel und Farben. Samen, aus denen Blumen werden sollten. Damit ihre Firma auch Arbeit hat und floriert, erkundigen sie sich telefonisch in der Nachbarschaft, ob jemand ein totes Tier hat –Und schon haben sie den ersten Auftrag: Der tote Hamster Nuffe des Nachbarmädchens soll mit Würde zu bestattet werden. Doch irgendwann reichen Ester die kleinen Tiere nicht mehr. Sie möchte eine richtig große Beerdigung haben. Also beschließen die drei, überfahrene Tiere zu suchen und werden auch hier fündig: Sie können einen Hasen, den sie in einen Koffer betten, beisetzen. Kaum ist das vollbracht, fällt ihnen eine tote Amsel vor die Füße, die gegen die Scheiben des Hauses geprallt ist. Und auch die wird bestattet…<br>
Am nächsten Tag spielen die drei aber etwas anderes.
<br><br>
Der Animationsfilm basiert auf dem gleichnamigen Bilderbuch von Ulf Nilsson Eva Eriksson.
<br><br>
<b>DVD Inhalt:</b> Film in 3 Kapiteln, 1 Zusatzfilm, Bildergalerie mit Standfotos, weiteren Fotos zu den Themen, 1 Audio-Datei, Einführung ins Thema, Vorschläge für den Unterricht, 24 Unterrichtsmaterialien, 25 Infobögen, 40 Schüler-Arbeitsblätter, Glossar, Vorschläge für den Unterricht, Medien- und Link-Tipps
 
Die beste aller Welten
DVD 103 Min., 2017 109799

Lagerfeuer, Feuerwerkskracher, Abenteuergeschichten: Der siebenjährige Adrian erlebt eine Kindheit im außergewöhnlichen Milieu einer Drogenszene am Rand der Stadt Salzburg und mit einer Mutter zwischen Fürsorglichkeit und Drogenrausch. Wenn er groß ist, möchte er Abenteurer werden. Trotz allem ist es für ihn eine behütete Kindheit, die beste aller Welten. Er ist kein unglückliches Kind, Helga ist eine liebevolle Mutter, spielt mit ihm Fußball, erzählt ihm Zaubermärchen, bestärkt ihn. Bis sich die Außenwelt nicht mehr länger aussperren lässt. Helga weiß, sie muss clean werden, um ihren Sohn nicht für immer zu verlieren. Doch dazu muss sie ihre eigenen Dämonen besiegen. Ein ehemaliger Junkie, der in einer christlichen Gemeinschaft Halt gefunden hat, gibt den Anstoß dazu.<br>
Adrian Goiginger erzählt in seinem Debütfilm seine eigene Geschichte und setzt damit seiner Mutter, die 2012 an Krebs gestorben ist, ein Denkmal. Die Schauspieler Verena Altenberger als Mutter und ihr Film-Sohn Jeremy Miliker wirken beeindruckend authentisch.<br>
Deutsche Film- und Medienbewertung: Selten hat man das beschriebene Milieu in dieser Drastik und Emotionalität gesehen. Die gelebte Realität wird konsequent subjektiv vermittelt und durch außergewöhnliche Darstellungsleistungen in eine beklemmende Intensität gesteigert. Die Jury würdigt diesen atmosphärisch sehr starken und inszenatorisch virtuosen Film mit dem Prädikat besonders wertvoll.<br>
9 Nominierungen für den Österreichischen Filmpreis 2018 sowie zahlreiche andere Auszeichnungen.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/DoSwHwPQjic?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>
 
(1)Meine Beschneidung (2)Beige (3)Harald (4)Virtuos virtuell (5)Meinungsverschiedenheiten (6)Lämmer (7)Krippenwahn: Best of … Kurzfilmtag - Augenblicke V
DVD 72 Min. (17 +16 +7 +8 +5 +4 +15), 2018 109787

Der fünfte Sampler aus der Reihe "Best of ... Augenblicke", eine Zusammenstellung von Kurz- und Animationsfilmen des kfw, die auf der Kino-Kurzfilmrolle "Augenblicke" vertreten waren. Diesmal dabei:<br>
1. <b>Meine Beschneidung</b> - 17 Min., ab 12
<br>2. <b>Beige</b> - 16 Min., ab 15
<br>3. <b>Harald</b> - 7 Min., ab 11
<br>4. <b>Virtuos virtuell</b> - 8 Min., ab 13
<br>5. <b>Meinungsverschiedenheiten</b> - 5 Min., ab 13
<br>6. <b>Lämmer</b> - 4 Min., ab 8
<br>7. <b>Krippenwahn</b> - 15 Min., ab 15
 
(1)Der kleine Nazi (2)I have a boat (3)Fard - das zweite Gesicht (4)Wenn Bäume Puppen tragen (5)Steffi gefällt das (6)Amen!: Best of … Kurzfilmtag - Augenblicke IV
DVD 64 Min. (13 +14 +12 +15 +5 +5), 2016 109786

"Augenblicke" heißt die Kurzfilmreihe, die engagierte kirchliche Kinoarbeit vorstellt und mit Förderung der Dt. Bischofskonferenz erfolgreich durch die Kinos tourt.<br>
Die DVD "Best of... Augenblicke IV" enthält 6 Kurzfilme aus dem Programm des kfw mit den Titeln:<br>
1. <b>Der kleine Nazi</b> - 2010, 13 Min., ab 14<br>
2. <b>I have a boat</b> - 2011, 14 Min., ab 14<br>
3. <b>Fard - das zweite Gesicht</b> - 2009, 12 Min., ab 14<br>
4. <b>Wenn Bäume Puppen tragen</b> - 2010, 15 Min., ab 14<br>
5. <b>Steffi gefällt das</b> - 2015, 5 Min., ab 12<br>
6. <b>Amen!</b> - 2011, 5 Min., ab 13<br>
 
(1)Edgar (2)Das zweite Geschenk (3)Stille Post (4)Der Sieg (5)Kleingeld (6)Bis gleich (7)Fast ein Gebet: Barmherzigkeit
DVD 77 (12 +15 +3 +8 +15 +21 +3), 2016 109483

Eine Kompilation von sieben Kurzfilmen, die Denkanstöße zu den "Sieben Werken der Barmherzigkeit" in unserer Zeit liefern wollen. Begleitet wird der Kurzfilmsampler von Textanregungen und Fürbitten für Wort-Gottes-Feiern und andere sonderliturgische Formen zum Thema Barmherzigkeit mit Erwachsenen und Kindern. Neben bewährten kfw-Kurzfilmen enthält die DVD den 2015 entstandenen Kurzfilm "Bis gleich" von Benjamin Wolff. Ohne viel Dialog erzählt er eine anrührende Geschichte über Freundschaft, Nähe und Distanz.<br>
<br>1. Edgar (12 Min.)
<br>2. Das zweite Geschenk (15 Min.)
<br>3. Stille Post (3 Min.)
<br>4. Der Sieg (8 Min.)
<br>5. Kleingeld (15 Min.)
<br>6. Bis gleich (21 Min.)
<br>7. Fast ein Gebet (3 Min.)
 
37°: Augen zu und durch
Warum ich alles anders sehe
DVD 30 Min., 2013 109260

Er sieht gut aus, ist sportlich gebaut, bewegt sich zielsicher durch die Straßen der Großstadt. Was keiner sieht – und keiner merken soll: er ist blind. Saliya K. ist 15 Jahre alt, als er durch eine schwere Augenkrankheit, den Morbus Behcet, einen Großteil seines Sehvermögens einbüßt. Lehrer und Ärzte raten ihm zum Besuch der Blindenschule. Er aber träumt vom Abitur, von einem Studium und einer Karriere im Hotelfach. Saliya widersetzt sich allen Bedenken, mehr noch, er beginnt sein Handicap zu vertuschen. Was er sich durch Fleiß nicht erarbeiten kann, ersetzen die anderen Sinne. Irgendwann kommt der Punkt, an dem Saliya nicht mehr kann. Nach Jahren der Täuschung zieht Saliya die Konsequenzen und outet sich als Blinder. Heute arbeitet er als Coach für Manager, denen er zeigt, was der Wille zu leisten vermag.
 
Amateurfilm-Produktionen 2018
Deutscher Menschenrechtsfilmpreis 2018
DVD 141 Min (25 +11 +14 +91), 2017 / 2018 109850

Preisträger und nominierte Beiträge des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2018 in der Kategorie Amateur.
<br>
<br><b>Preisträger: Just a normal Girl</b>
<br>Vanessa Ugiagbe, Yasemin Markstein, Dokumentarfilm, 2018, 25 Min.
<br>Vanessa soll als Kind beschnitten und zwangsverheiratet werden. Die Mutter flieht mit Vanessa und ihrem Bruder erst in eine andere Stadt im Nigeria, dann weiter nach Deutschland. Hier will sie nun endlich ein ganz normaler Teenager sein. Nach dem erlebten Leid wird aus Vanessa ein besonders aufgewecktes, fröhliches und mutiges Mädchen.
<br>
<br><b>Sans Papiers</b>
<br>Nicolai Paul, sozialkritisches Dokufiction Drama, 2017, 11 Min.
<br>"Sans Papiers" werden in der Schweiz Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere genannt, die ihre Identität geheim halten müssen. Sie fristen oft ein unsichtbares Dasein. Mr. Oman verkörpert mit Optimismus das harte Leben auf den Strassen Berns. Im Büro eines Journalisten schildert er seinen Alltag. Man sieht ihn bei der Suche nach einem Schlafplatz und einer Arbeit.
<br>
<br><b>Save your Life</b>
<br>Dang Phi Pham, dokumentarischer experimenteller Kurzfilm, 2018, 14 Min.
<br>Experimentalfilm über Trennung, Misshandlung, Krieg, Flucht und fremdes Land.
<br>
<br><b>Wahl inklusiv</b>
<br>Medienprojekt Berlin, Dokumentarfilm, 2017, 91 Min.
<br>Menschen mit und ohne Behinderungen im Alter von 17 – 63 Jahren haben im Juli 2017 in Berlin unter medienpädagogischer Anleitung 18 kurze Filme mit einer Gesamtlänge von 92 Minuten rund um das Thema „Politik und Inklusion“ gedreht. Die Filme sollen für die Beteiligten als Sprachrohr dienen und für die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen sensibilisieren.
 
Alter - Von Null auf Hundert
DVD 30 Min., 2016 109843

Was bedeutet das jeweilige Lebensalter für den Einzelnen, welche Themen spielen gerade eine wichtige Rolle und welche Erwartungen knüpfen sich an die Zukunft? Die beiden Filmemacherinnen Nancy Camaldo und Veronika Hafner zeigen über 100 Personen im Alter von 0 bis 100 Jahren in ihrem Alltag und lassen einige auch zu Wort kommen. Aus der Verschiedenheit der Protagonisten und ihrer Lebenssituation formt sich so der Eindruck eines kompletten Lebens, eines geschlossenen Lebenskreises von der Geburt bis zum Tod.
 
40 Tage in der Wüste
DVD 95 Min., 2015 109836

Jesus sucht in der Wüste nach Stille und Erleuchtung. In der Ödnis trifft er auch auf den Teufel, der bei dem heiligen Mann Zweifel säen will. In den letzten Tagen seiner langen Wanderung trifft Jesus schließlich auf eine kleine Familie. Sorgen und Ratlosigkeit bestimmen den Alltag dieser Menschen. Jesus bleibt bei ihnen und wird für sie zu einem geduldigen Zuhörer und Vermittler. Aber der Teufel lässt nicht von Jesus ab und stellt ihm eine schwere Bewährungsprobe. Während die Familie um das eigene Überleben ringt und es zwischen dem Vater und dem Sohn zu einem Streit kommt, geschieht etwas, was den Weg dieser Menschen auf einen Schlag verändert.
<br><br>
Regisseur und Autor Rodrigo Garcia, Sohn des Literaturnobelpreisträgers Gabriel García Márquez, schildert eine bisher selten verfilmte Episode aus dem Leben Jesu. Mit Ewan McGregor in der Hauptrolle entstand zusammen mit dem dreifach oscargekrönten Kameramann Emmanuel Lubezki ein eindrucksvolles Drama mit suggestiven Bildern.
<br><br>
<iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/g01DyRB9w9k?rel=0 frameborder=0 allow=autoplay; encrypted-media allowfullscreen></iframe>