Medienverleih Innsbruck
 anmelden
 Warenkorb

 Zurück zur Suche
 2040 - Wir retten die Welt
Mangelware Organe  


Orientierung ORF v. 24.11.2019
30 Jahre Kinderrechtskonvention
Gegen ausbeuterische Kinderarbeit

DVD,  2019, 3 Min. | Signatur: 100064


Weltweit müssen 152 Millionen Kinder arbeiten, 73 Millionen davon unter ausbeuterischen Bedingungen, daran wurde dieser Tage im Blick auf das 30-jährige Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention erinnert. Vor allem in Textilfabriken, Plantagen und Bergwerken schuften Buben und Mädchen. Ihre Gesundheit leidet, oftmals besuchen diese Kinder keine Schule. Viele von ihnen sind in Afrika und Asien zu Hause, aber auch in entwickelten Staaten wie der Türkei. Zwar ist die Zahl arbeitender Kinder seit der Jahrtausendwende international deutlich zurückgegangen, doch in der globalisierten Ökonomie lauern neue Gefahren. Eine Garantie, dass Produkte, die das Resultat ausbeuterischer Kinderarbeit sind, nicht auch in Österreich verkauft werden, gibt es derzeit nicht. In einer Tasse Kakao, dem Wohnzimmerteppich, möglicherweise sogar in Teilen, die in einem Smartphone eingebaut worden sind, kann die Arbeitskraft von Kindern stecken. Die "Dreikönigsaktion" (DKA) - das Hilfswerk der Katholischen Jungschar - fordert mit ihrer Initiative"Kinderarbeit stoppen", die Regierung möge Gesetze erlassen, die verhindern sollen, dass auch hierzulande Produkte aus ausbeuterischer Kinderarbeit auf den Markt kommen.

Schlagworte: Kinderrechte, Kinderarbeit, UN-Kinderrechtskonvention
Adressaten: A(6-13);J(12-18);BB;Q
Eignung: ab 12
Regie: Klaus Ther
Externer Link: https://avmat-i.datenbank-bildungsmedien.net/record?src=online&id=avmat-4990358

In den Warenkorb legen   |