Medienliste

Am Tag, als Saída zu uns kam
Diareihe 17 Dias + Buch + Heft + DVD, 2016 / 2017 048886

Das Bilderbuch "Am Tag, als Saída zu uns kam" von Susana Gómez Redondo und Sonja Wimmer hat unsere Autorin und Erfinderin des Bilderbuchkinos Sylvia Näger bearbeitet und führt kindgerecht durch das poetische Werk.
<br><br>
Mitten im Winter kommt Saída an. Traurig, mit schimmernden Tränen in den Augen und ohne ein Wort steht sie da. Die Ich-Erzählerin, ein Mädchen, das Saídas Freundin werden will, fühlt sich sofort zu Saída hingezogen und macht sich auf die Suche nach ihren Wörtern in allen Ecken und Winkeln... Die beiden Mädchen erforschen hingebungsvoll und wie selbstverständlich Worte, Schriftzeichen und die Besonderheiten ihrer Sprachen. Sie freuen sich über ihre neuen Wörter, die in den wunderbar magischen Illustrationen auf der Nilpferdhaut, in den Haaren und an der Wäscheleine auftauchen. Sie tauschen ihre Wort-Schätze, die sprießen und gedeihen wie die Blumen auf der Sommerwiese. Ihr Sprachwissen und Sprachgefühl blühen ebenso auf wie ihre Freundschaft. Mit kindlichem Selbstverständnis bringen sie sich spielerisch gegenseitig Deutsch und Arabisch bei und werfen sprachliche und kulturelle Grenzen über Bord.
<br><br>
Lieferumfang: DVD, Begleitheft, Bilderbuch, 17 Dias
 
Die Geschichte vom Weihnachtsglöckchen
Diareihe 13 Dias + Buch + Heft + DVD, 1994 / 2017 048885

Medienpaket nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Rolf Krenzer und Maja Dusíková, Bohem Press 1994, ab 3 Jahren
<br><br>
Das Mädchen Rahel lebt alleine mit seinem Vater in Betlehem. Eines Tages findet sie ein wunderschönes Glöckchen aus reinem Silber. Bestärkt von einer alten, weisen und blinden Frau namens Ruth behält sie das kostbare Fundstück solang, bis etwas ganz Besonderes geschieht.
<br><br>
"Die Geschichte vom Weihnachtsglöckchen" ist ein zauberhafter Klassiker, der als Bilderbuchkino hervorragend in die Adventszeit einstimmt.
<br><br>
Lieferumfang: DVD, Begleitheft, Bilderbuch, 13 Dias
 
Das Leben ist keine Generalprobe
DVD 91 Min., 2016 109664

"Mich interessiert das Kapital wenig und das Leben sehr", sagt Heinrich "Heini" Staudinger.
<br>
Dieser Satz fällt in "Das Leben ist keine Generalprobe", der neuen Dokumentation über Heini Staudinger und seine Welt. Die Filmemacherin Nicole Scherg wurde für die Produktion zu Staudingers ständiger Begleiterin. Der Film porträtiert den alternativen Schuhfabrikanten und seine Co-Geschäftsführerin Sylvia Kislinger. Aber auch das Waldviertler/GEA-Team sowie der Denker und Wortschmied Moreau, der als Chefredakteur der GEA-Gazette "brennstoff" das Unternehmensmodell mit vielen schillernden Zitaten kommentiert, kommen ausführlich ins Bild. "Das Leben ist keine Generalprobe" ist ein ruhiger und zugleich fesselnder Film, der das Bild einer kleinen Wirtschaftswelt jenseits des Mainstreams zeichnet, in der Aktienkurse und Profiterwartungen keine Bedeutung haben. Qualität sowie die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Kunden sind hingegen ein hohes Gut. Die Regisseurin Nicole Scherg geht der Frage nach: Wie lassen sich die Visionen einer gerechten Welt, die den FirmeninhaberHeinrich Staudinger antreiben, in den wirtschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart verwirklichen?
<br><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/EcHRdy-b3W8 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div><br>
 
Der erste Weihnachtsbaum
DVD 5 Min, 2017 109667

Was hat der Weihnachtsbaum mit Adam und Eva zu tun? Der kindgerecht animierte Trickfilm erklärt uns die Herkunftsgeschichte des christlichen Brauches, der uns jedes Jahr auf Marktplätzen, in Kirchen und Wohnzimmern an die Geburt Jesu erinnert.
 
Jugendliche und Rechtsextremismus
DVD 55 +33 Min +12 +11 +76, 2010 109666

<b>Das braune Chamäleon </b><br>
Die Erscheinungsform von Rechtsextremen hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Neonazis wie die "Autonomen Nationalisten" sind auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden von den Angehörigen linker Subkulturen. Rechtspopulisten wie die Mitglieder der "Pro-Bewegung" versuchen, sich bürgernah zu geben. <br>Der Film beschreibt diese Strömungen aus verschiedenen Blickwinkeln:
• Hans-Peter Kilgus vom NS-Dokumentationszentrum Köln beschreibt Ausprägungen der rechten Szene.
• Matthias Adrian war Funktionär bei der NPD, distanzierte sich aber nach und nach von der rechtsextremen Ideologie. Er berichtet von seinen Erlebnissen als organisierter Neonazi.
• Andreas ist als 11jähriger zu einer Gruppe Rechtsradikaler gestoßen. Er beschreibt, welchen Reiz sie auf ihn ausübte.
• Schüler und Lehrer berichten über den Umgang mit der Thematik Rechtsextremismus an der Schule.
• Veranstaltungen von "Pro-NRW" und den "Autonomen Nationalisten" sowie Gegenkundgebungen werden dokumentiert. Außerdem behandelt der Film die Frage, welche Möglichkeiten des Widerstandes möglich und sinnvoll sind.
<br><br>
<b>Einfach mit dem Strom? - Mädchen in der rechten Szene</b><br>
Der Film gibt einen Einblick in die Motivation und die Gedankenwelt von Mädchen und jungen Frauen in Brandenburg, die in der rechten Szene scheinbaren Halt finden. Hierfür werden Expertinnen gegen Rechtsextremismus und eine ehemalige Mitläuferin der rechten Szene interviewt. Schwerpunkte sind dabei Inhalte, Mechanismen und Funktionen rechter Indoktrination. Ein Beitrag von Mikado e.V. Nauen.
<br><br>
<b>Bonusmaterial</b>: Interview mit Christiane Schneider von Jugendschutz.net über Rechtsextreme im Netz. Ausführliches Gespräch mit Ex-NPD-Funktionär Matthias Adrian über seine Biografie und neonazistische Ideologie.
<br><br>
<iframe src=https://player.vimeo.com/video/85717469 width=400 height=225 frameborder=0 webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe>
<br><br>
 
Crystalscherben
Ein Film über den Konsum von Crystal Meth
DVD 60 Min + 150m Bonus, 2016 109665

Leistung, Perfektion, Multi-Tasking: Das Bedürfnis, ein Bilderbuchfamilienleben zu führen, Karriere zu machen und gleichzeitig dauerhaft gut gelaunt zu sein, ist groß. Wer das nicht schafft, hat das Gefühl, unfähig zu sein. Die scheinbare Lösung für ein perfektes Funktionieren: Crystal Meth.
<br><br>
In der Dokumentation "Crystalscherben" werden von Methamphetamin abhängige Menschen in ihrem Umgang mit den Folgen des Drogenkonsums porträtiert. Crystal scheint ihr Leben "einfacher" und das eigene Ich "besser" zu machen. Es wirkt euphorisierend, hemmt das Schlafbedürfnis und das Hungergefühl, steigert den Tatendrang und führt dazu, dass alltägliche und mühsame Aufgaben mit Freude und Elan erledigt werden.
<br><br>
Der Film begleitet Betroffene während und nach der stationären Therapie, denn ohne professionelle Hilfe ist ein Wegkommen von der Droge kaum zu schaffen. Inwiefern das gelingt, zeigt sich jedoch erst, wenn sie den geschützten Rahmen der Klinik verlassen und ihren Alltag selbstständig meistern müssen. Schnell lernen die ProtagonistInnen: Die Voraussetzung für ein Leben ohne Crystal ist die Einsicht, dass es ein perfektes Leben nicht gibt.
<br><br>
<iframe src=https://player.vimeo.com/video/191654455 width=400 height=225 frameborder=0 webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe>
<br><br>
 
Kreuz & Quer v. 01.03.2016: Der geschenkte Tag
DVD 36 Min., 2016 109648

Die Reportage "Der geschenkte Tag", begleitet sechs Menschen einen Tag lang bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit - von der Palliativpflege über die Flüchtlingshilfe, medizinische Behandlung von nichtversicherten Patienten, Hilfe für Obdachlose bis hin zur Unterstützung von sozial benachteiligten Kindern.
"Es ist eines der vernünftigsten Dinge, die ich in meinem Leben je gemacht habe."
 
Kreuz & Quer ORF v. 07.06.2016: Eine fast unmögliche Freundschaft
DVD 46 Min., 2016 109649

Christentum, Islam, Judentum: Die gegenseitigen Begegnungen waren über Jahrhunderte oft von Verdächtigungen und Distanz, Feindschaft und Unterdrückung der jeweils Andersgläubigen und sogar von Krieg geprägt. In vielen Weltgegenden ist das Zusammenleben bis heute mehr als schwierig; Feindschaft und selbst Vertreibungen haben in den vergangenen Jahrzehnten wieder an Brisanz zugenommen. Religion wird für politische Zwecke instrumentalisiert. Zugleich ist Religion in Gefahr, politische Macht für sich zu nützen. Dass es den drei großen monotheistischen Religionen dennoch möglich ist, sich zu verständigen, die Gemeinsamkeiten hervorzuheben und zu einem produktiven Zusammenleben zu kommen, das wollten der Wiener Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister, der katholische Pfarrer Ferenc Simon und der Imam und islamische Gefängnisseelsorger Ramazan Demir, alle drei aus Wien, beweisen - durch ihre gemeinsame Reise ins Heilige Land. Ein Film über das nicht immer leichte, aber mögliche Miteinander von Juden, Christen und Muslimen.
 
Kreuz & Quer ORF v. 04.10.2016: Die Macht der Dankbarkeit
DVD 42 Min., 2016 109650

Der Film von Helmut Manninger und Michael Schubert fragt nach Grund und Wirkungen der Dankbarkeit, die Cicero als "Mutter aller Tugenden" bezeichnet hat. Grantig und unzufrieden - wer kennt diesen Zustand nicht? In "kreuz und quer" kommen Menschen zu Wort - Ursula Strauss, Barbara Stöckl, Jesuitenpater Georg Sporschill, Saskia Jungnikl und Anselm Grün -, von denen manche guten Grund zum Raunzen hätten. Einige haben auch schweres Leid durchgemacht. Dennoch sind sie für ihr Leben dankbar.
 
Ein Dorf sieht schwarz
DVD 96 Min., 2016 109662

"95 Prozent Kühe, 7 Prozent Einwohner und darunter eine einzige schwarze Familie." So beschreibt der Rapper Kamini in seinem Song "Marly Gomont" die Lage bei seiner Ankunft in der nordfranzösischen Provinz. 1971 zog er als kleines Kind aus Kinshasa nach Frankreich, wo sein Vater, der frischgebackene Mediziner Seyolo Zantoko, eine Stelle als Landarzt antrat. Der Videoclip zum Song wurde bei seinem Erscheinen 2006 in Frankreich zum Internet-Hit und Kamini für seinen "rural rap" berühmt. Zehn Jahre später hat er diese bitterböse humoristische Abrechnung mit dem Landleben und dem Rassismus zu einem Spielfilm weiterentwickelt.
<br><br>
In der Kinoversion, für die Kamini zusammen mit Benoît Graffin und dem Regisseur Julien Rambaldi das Drehbuch schrieb, steht nicht mehr er selbst, sondern sein Vater im Zentrum. Dementsprechend präsentiert sich die Nacherzählung des schwierigen Starts in Marly-Gomont als Hommage an den Landarzt Zantoko, gespielt von Marc Zinga. Der Tonfall ist milder, der Humor aber noch vorhanden:
<br>
Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den "Exoten" das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen...
<br><br>
Inklusive <b>didaktischem Begleitmaterial</b> auf seperater Disc.
<br><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/zLeGaTsqoq4 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div><br>
 
Mein Leben als Zucchini
DVD 63 Min., 2016 109663

Zucchini - so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der fürsorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern aufwächst und seinen Platz in der Gesellschaft sucht. Das Zusammenleben ist nicht immer einfach, denn auch der freche Simon, die besorgte Béatrice, die schüchterne Alice, der etwas zerzauste Jujube und der verträumte Ahmed haben bereits viel erlebt. Aber sie raufen sich zusammen und geben einander Halt auf dem Weg, ihr Leben in ruhigere Bahnen zu lenken. Eines Tages stößt die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt: Camille ist einfach wunderbar! Doch ihre Tante plant, die kleine Gruppe auseinander zu reißen und Camille zu sich zu holen.<br>Können Zucchini und seine Freunde dies verhindern?
<br><br>Inklusive <b>didaktischem Begleitmaterial</b> auf separater Disc.
<br><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/75SCxaxPfgg frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div><br>
 
Der Opa wohnt jetzt im Himmel
DVD 15 min, 2016 109651

Kaum ein Thema tabuisiert wie die Auseindersetzung mit Sterben, Tod und Trauer. Und doch sind das elementare Bestandteile eines jeden Lebens. Kinder haben einen ganz eigenen Umgang mit dem Thema "Tod" und trauern anders als Erwachsene. So auch der sechsjährige Paul: "Der Opa wohnt jetzt im Himmel". Das ist alles, was der Junge über den Tod seines Großvaters erfährt. Die Mutter geht zur Beerdigung und bringt das Kind so lange zu einem benachbarten älteren Ehepaar. Natürlich stellt der Junge Fragen. Die Frau erzählt ihm vom Tod in christlichem Zusammenhang. Der Mann hilft ihm zu begreifen und ein eigenes Abschiedsritual zu finden. Konsequent aus kindlicher Perspektive gezeigt, mit wenigen Dialogen und umso aussagekräftigeren, wunderschönen Bildern, vermittelt der Kurzspielfilm etwas Heilsames und sei es, dass eine Verbindung auch anch dem Tod bleibt.
<br><br>
Pressetext der FBW-Filmbewertung: <emphasize>"Einfache Botschaften, die zeigen, wie nahe Verstorbene sein können, und die der Film auch dramaturgisch umzusetzen weiß. Vom Weltlichen führt sein Blick ins Transzendentale, von der Abgeschiedenheit der Wohnung in die Weite des Himmels, und sei es über den Zwischenschnitt eines Riesenrads. (...) DER OPA WOHNT JETZT IM HIMMEL ist ein kindgerecht erzählter, sorgfältig inszenierter und tief berührender Kurzfilm über ein essentiell wichtiges Thema."</emphasize>
<br><br>
Inklusive didaktischem Material: Making Of, Anknüpfungspunkte, Methodische Tipps und 18 Arbeitsblätter
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/CFGjwjUJzrU frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div><br><br>
 
Auge um Auge (OmdU)
DVD 5 Min, 2016 109639

Frederick Baer sitzt seit über einem Jahrzehnt im Indiana State Prison und wartet auf die Vollstreckung der Todesstrafe. In vier Minuten lässt der Zeichentrickfilm auf der Tonebene Baer selbst eine Art Lebensbeichte ablegen. Das Interview, in dem der Mann von seinem "Werdegang" als Krimineller, Vergewaltiger und Mörder berichtet, stammt aus einer Dokumentation. Ein eindrucksvoller Film, dessen sensible Zartheit in der Machart nicht über die Härte der realen Umstände hinwegtäuscht. Ein wichtiges Zeitdokument, nicht wertend und doch stark in seiner Aussage. (nach FBW)
<br><br>
Inklusive ausführlicher Filmbeschreibung und 6 Arbeitsblättern.
 
Das Leben Buddhas
DVD 90 Min. +50, 2003 109658

Wollte Buddha eine Religion oder eine Philosophie begründen? Eine Antwort darauf sucht der Film an den Orten, an denen Buddha vor 2.500 Jahren wirkte: Bauern, Kinder, Mönche und Wissenschaftler erläutern seine Lehren. Der Lebensweg des Religionsstifters und Visionärs wird anhand historischer Schriften und Aufnahmen an Originalschauplätzen in Indien, Nepal und Tibet nachgezeichnet.
<br><br>
17 Kapitel über Leben und Wirken Buddhas sowie zentrale Aspekte seiner Lehre: Siddhartas Auszug, die vier edlen Wahrheiten, Dharma, Sangha, Buddhas letzter Wille etc.
<br><br>
Bonus (50 Min.): "Am Rande des Films" - Begriffserläuterungen (Karma, Nirvana, Dharma u.a.), Lotussutra, Baukunst zu Zeiten Buddhas, Darstellungen Buddhas etc.
 
Informationen im Netz kompetent beschaffen
DVD 15 Min., 2017 109657

Der Film hinterfragt zunächst die Glaubwürdigkeit von Nachrichten im Netz und zeigt, wie sich Falschmeldungen wie eine Lawine im Internet, in sozialen Netzwerken, über Instant-Messaging-Dienste wie WhatsApp oder via Twitter rasend schnell und weltweit verbreiten. Der Film skizziert an Beispielen, wer Interesse an Falschmeldungen im Netz haben könnte. Der Film sensibilisiert dafür, welche Kriterien es für glaubhafte Quellen und Nachrichten gibt, und zeigt, wie Urheber erkannt werden können und wie ein Impressum zu lesen ist. Er vermittelt als Schwerpunkt Kompetenz im Umgang mit Suchmaschinen und Enzyklopädien im Netz. So geht er darauf ein, wie kompetent recherchiert werden kann. Er stellt unter anderem dar, wie ein Artikel bei Wikipedia aufgebaut und mit Quellen hinterlegt ist. Er gibt Hinweise, wie man selbst als Autor auftritt und welche Kriterien und Schritte der Recherche es bedarf, um einen Artikel zu erstellen.
<br><br>
Inklusive 25-seitigem Begleitmaterial (Kommentar, Arbeitsblätter, Linklisten, Glossar)
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/QnmkvAB6x6A frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/E8W1Lf2ssKY frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/MhRWBNbuGaQ frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Todesstrafe
DVD 14 Min., 2007 109656

Der Film gibt Impulse für eine Diskussion und liefert Hintergrundinformationen. Der Tod als Strafform alter Kulturen bis zum Mittelalter wird ebenso dargestellt wie die ersten Versuche der Humanisten, diese infrage zu stellen und abzuschaffen. Der Film grenzt Selbstjustiz als Vergeltung oder Blutrache zur staatlichen Todesstrafe mit entsprechenden Strafgesetzen und Strafverfahren ab. Anhand der neuesten Menschenrechtsberichte werden die Todesstrafe und Hinrichtungsmethoden in einzelnen Staaten dargestellt. Dabei wird deutlich, dass es bei der Todesstrafe nicht nur um ?"Leben für Leben"? geht, sondern in einigen Ländern auch religiöse oder politische Vergehen zur Vollstreckung der Todesstrafe führen.<br>
In einem filmischen Kapitel werden die Argumente der Befürworter der Todesstrafe hinterfragt. Ein weiteres Kapitel stellt die Argumente der Gegner der Todesstrafe dar, und es werden die christlichen Gebote und Sichtweisen ins Thema eingeführt. Der Film stellt im Infoteil Menschenrechtskonvention und den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte vom 16. Dezember 1966 vor und erläutert das Verbot der Todesstrafe in den Verfassungen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und des Europarats. Die Unvereinbarkeit mit diesen Grundwerten und mit der Unantastbarkeit von Würde und Leben wird thematisiert.
<br><br>
Inklusive 35-seitigem Begleitmaterial (Kommentar, Arbeitsblätter, Linklisten, Glossar)
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/k2Uuv0mskDw frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/KkSytZK5QSE frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/I9bDI95c_Sg frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Missbrauch von Mädchen und Jungen
DVD 11 Min., 2017 109655

Der Film sensibilisiert dafür, seine Gefühle wahrzunehmen. Dies wird anhand einer "Gefühlsampel" dargestellt. Gute Gefühle sollen gezeigt und genossen werden, bei schlechten Gefühlen soll man klar "Nein!" oder "Stopp" sagen. Der Film thematisiert zudem "gute und schlechte Geheimnisse" und fordert auf, schlechte Geheimnisse einem vertrauten Erwachsenen weiterzuerzählen. Im Film wird klar angesprochen, welche Körperteile von Erwachsenen und Jugendlichen bei Kindern nicht angefasst, fotografiert oder gefilmt werden dürfen. Ein weiteres Kapitel stärkt das Selbstbewusstsein des Kindes und zeigt, dass man sich in seinem Körper wohlfühlen kann und jeder seine Grenzen selbst aufstellt, dass Gefühle nicht dunkel und schwer sein sollen, sondern kunterbunt und federleicht.<br>
<br><br>
Inklusive 25-seitigem Begleitmaterial (Kommentar, Arbeitsblätter, Linklisten, Glossar)
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/X5bXvb3uehs frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/O2NVTlsjnEs frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/IZFOvf1Ny00 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
 
Religion und Glauben im Vergleich
DVD 12 Min., 2017 109654

Finn, Sila und Yael glauben an nur einen Gott. Ob es derselbe ist, wissen sie nicht. Aber Gemeinsamkeiten können sie in ihren Religionen entdecken, und sie interessieren sich für den Glauben der anderen. Frieden, Salam und Schalom ? das wollen alle drei gleichermaßen. Der Film zeigt Gotteshäuser und Gottesdienste in Kirche, Moschee und Synagoge. Man lernt die Heiligen Schriften wie den Koran kennen. Finn und Yael entdecken in der Bibel und in der Thora sogar Gemeinsames. Die Kinder erzählen vom Propheten Mohammed und von Jesus Christus und von Festen in Familie und Gotteshaus ihrer Religion.<br>
Riten und Gegenstände ihres Glaubens spielen ebenso eine Rolle wie der Rabbiner, der Imam und der Pfarrer und wann die Kinder vollständige Mitglieder ihrer Gemeinden werden. Sie geben Einblicke in den gelebten Glauben in ihren Familien.<br>
Finn, Sila und Yael sind sich einig: Sie verstehen Kriege und Terror unter Religionen nicht. Sie beschließen, Freunde zu bleiben, weiter Verbindendes in ihren Religionen zu suchen und den eigenen Gott um Frieden mit allen zu bitten.
<br><br>
Inklusive 30-seitigem Begleitmaterial (Kommentar, Arbeitsblätter, Linklisten, Glossar)
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/Wdko6caIJhk frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/4Yr-HSPn5OE frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/sGibkCUWNCo frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<br>
 
tschick
DVD 93 Min., 2016 109610

Zwei 14-jährige Jungen aus grundverschiedenen sozialen Milieus raufen sich in den Sommerferien zusammen und starten in einem gestohlenen Lada zu einer ereignisreichen, mitunter gefahrvollen Spritztour durch die ostdeutsche Provinz. Temperamentvolle Verfilmung des Jugendromans von Wolfgang Herrndorf, die sich dank prägnanter Bilder und Szenen sowie der ungewöhnlichen Musikauswahl zunehmend von der literarischen Vorlage zu lösen versteht. Nach holprigem Beginn erzählt das teils märchenhaft überhöhte Road Movie überzeugend von magischen Momenten des Erwachsenwerdens und bringt glaubwürdig die Gefühlswelt der Jugendlichen auf den Punkt. <i>(filmdienst)</i>
<br><br>
<b>didaktisches Zusatzmaterial:</b> Making of, Teamfilm, Musikvideo, Audiokommentar, Interviews, Deleted Scenes, Lesung : Wolfgang Herrndorf, Outtakes, Storyboards, Premierenclip, Ein Tag am Filmset, Didaktisch-methodischer Kommentar, Arbeitsblätter und Aufgaben, Vergleich von literarischer Vorlage und filmischer Umsetzung
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/rBfgAMxSOKw frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Talmud und jüdisches Leben
DVD 57 Min. +175, 2006 109659

"Buch voller Rätsel" oder "Flamme, die den Geist durchdringt"? Als zentrale Schriftensammlung des Judentums verkörpert der Talmud die jüdische Kultur der Gelehrsamkeit.
<br><br>
In 12 Kapiteln verdeutlicht der Film die besondere Vorgehensweise des Talmud: eine Art dialektische Diskussion über konkrete Lebensregeln und Erkenntnisse aus allen Wissensbereichen.
<br><br>
Da sich der Talmud über Jahrhunderte hinweg an den verschiedenen Zentren jüdischer Kultur in aller Welt entwickelt hat, ist seine Geschichte zugleich die Geschichte des jüdischen Volkes. Auf den Spuren des Talmud führt der Film an die Orte seiner Entstehung: vom Nahen Osten über Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien bis in die USA. Historische und aktuelle Aufnahmen eröffnen detaillierte und lebendige Einblicke in die jüdische Religion und Geisteswelt.
<br><br>
10-Bonus-Kapitel: Dokumente und Interviews zu Lehre, Studium, Geschichte, Überlieferung, Übersetzung und Restaurierung des Talmud
 
Tabellarischer Lebenslauf
Wie geht es weiter nach der Schule?
DVD 29 Min., 2014 109653

Was machen mit dem angebrochenen Leben? Gerade hat Moritz sein Abitur bestanden. Sein Berufsweg scheint klar zu sein - zumindest für den stolzen, ehrgeizigen Vater: Ein Praktikum bei der Zeitung ist dem Jungen schon sicher. Danach will er Journalismus studieren. Doch dann trifft Moritz auf Tobias, einen gleichaltrigen umherziehenden Wanderer und Freigeist. Beeindruckt von dessen Lebenseinstellung stellen sich Moritz neue Fragen. Muss man nach dem Schulabschluss direkt das nächste Ziel ansteuern? Welche Erfahrungen machen das Leben aus?
<br><br>
Flott und humorvoll erzählt der Kurzspielfilm "Tabellarischer Lebenslauf" von gesellschaftlichen Erwartungen in Form von elterlichem Druck, aber auch davon, wie jeder für sich selbst herausfinden muss, was gut für ihn ist. Denn Entscheidungen zu treffen und die Verantwortung dafür zu übernehmen, ist ein wichtiger Part nicht nur des Erwachsenenlebens. Jugendliche jeder Schulart werden von der Machart des Films und von seinen Themen angesprochen.
<br><br>
Inklusive umfangreichem Begleitmaterial auf seperater DVD-Rom.
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/wPR4TVqZHis frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embedZCgSOoaUIvI frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Weihnachten - was verbinden wir mit diesem Fest?
DVD 14 + 7 + 3 Min, 109652

3 Bilderbuchkinos für die Grundschule<br>
In Fabel-Manier plaudern Fuchs, Bär und Reh darüber, was das "Wichtigste an Weihnachten" sei. Pointiert formuliert und witzig gezeichnet geht es um allzu menschliche Wünsche. Wäre es nicht wunderbar, wenn jeden Tag Weihnachten wäre? Max bringt sich in der amüsanten, originell bebilderten Geschichte "Alle Tage wieder" in eine bizarre Situation. Klassisch erzählt Anselm Grün die "Weihnachtsgeschichte" nach biblischen Motiven aus unterschiedlichen Evangelien, illustriert mit leuchtenden Malereien von Giuliano Ferri. Alle drei Bilderbuchkinos beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche, sehr anregende Weise mit der Bedeutung von Weihnachten.
<br><br>
Das <b>Begleitmaterial mit Info- und Arbeitsblättern</b> zu jedem Titel ist für den Religions- und Deutschunterricht an Grundschulen konzipiert.
<br><br>
<b>Die Weihnachtsgeschichte</b> von Anselm Grün und Giuliano Ferri (Illustration), © Verlag Herder GmbH, Freiburg im Breisgau 2015, 14 Min.
<br>
<b>Alle Tage wieder</b> von Andreas König und Günther Jakobs (Illustration), © Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart 2014, 7 Min.
<br>
<b>Das Wichtigste an Weihnachten</b> von Johannes Hildebrandt und Nina Dulleck (Illustration), 4 Min.
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/3Fgs6wMPKFU frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/8r1aL2CacQQ frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/R2CNfz-b5-4 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
geschnitten (Boy Razor)
DVD 12 min, 2015 / 2017 109642

Ein äußerst spannendes Lehrstück über die Macht der Gefühle und die Kraft der Vernunft, der auch erwachsene Zuschauer in seinen Bann zieht.
<br><br>
Eine Kindergruppe im Freibad: Es gibt Streit, weil auf der Wasserrutsche eine lange Kette auseinandergerissen ist. Noah, dem das Missgeschick passiert ist, wehrt sich gegen die Vorwürfe der anderen und wird aus der Gruppe ausgeschlossen. Er sinnt auf Rache und kommt auf eine gefährliche Idee: Er schiebt eine Rasierklinge in die Rutschbahn.
<br>
Kurz darauf haben die Kinder den Streit vergessen. Auch Noah begreift langsam die Unverhältnismäßigkeit seiner Tat. Als ihm ein Älterer zeigen will, wie eine Rutsch-Kette hält, steckt er in der Falle. Doch es kommt noch schlimmer.
<br><br>
inklusive didaktischem Begleitmaterial (33 Seiten)
 
Soldat, Asket, Menschenfreund - Martin von Tours
DVD 44 Min, 2016 109641

Jedes Jahr um den 11. November erinnern die Laternen der Kinder an Europas bekanntesten Heiligen: Martin von Tours. Die Legende von der Mantelteilung prägt unser Bild von ihm bis heute und macht Martin zur Ikone der Nächstenliebe. Doch wer war Martin von Tours wirklich? Und was ist von ihm geblieben? Fritz Kalteis schält in seinem Film aus der Martinslegende die historische Figur heraus und stellt sie in den Kontext ihrer Zeit.
<br><br>
Inklusive 77 Seiten didaktischem Begleitmaterial.
 
Find Fix Finish
Asymetrische Kriegsführung
DVD 20 min, 2017 109636

Ein Auto fährt auf einer Landstraße durch die Nacht, badende Urlauber entspannen sich an einem Meeresstrand: Während wir alltägliche Szenen aus der Vogelperspektive beobachten, berichten drei US-Drohnenpiloten aus dem Off von ihrer Arbeit. Nüchtern beschreiben sie Arbeitsvorgänge und militärische Routine. Aber auch ein Gefühl von Nähe zu ihren Opfern, die sie tage- manchmal monatelang beobachten. Die grafische Ästhetik der Luftbilder interferiert mit den Erzählungen der Piloten über einen grausamen Krieg von oben. Denn am Ende haben die Piloten nur einen Auftrag: Find Fix Finish.
<br><br>
DVD Inhalt: Film in 7 Kapiteln, 6 Zusatzfilme, Bildergalerie mit Standfotos, weiteren Fotos zu den Themen, 2 Audio-Dateien, Einführung ins Thema, Vorschläge für den Unterricht, 18 Unterrichtsmaterialien, 14 Infobögen, 22 Schüler-Arbeitsblätter, Medien- und Link-Tipps
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/zPBTrtZFPPU frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Was ist artgerechte Tierhaltung?
DVD 13 min, 2017 109637

In diesem Film geht es schwerpunktmäßig um folgende Themen und Fragen:<br>
Was bedeutet artgerechte Tierhaltung allgemein?<br>
Was bedeutet dies für: Aufzucht, Ställe und Wiesen, Futter/ Futterherkunft, Schlachtung / Verantwortung und ethische Dimensionen und Verkauf/ Verzehr.
<br><br>
<b>DVD Inhalt:</b> Film in 4 Kapiteln, 7 Zusatzfilme, Bildergalerie mit Standfotos, weiteren Fotos zu den Themen, 2 Audio-Dateien, Einführung ins Thema, Vorschläge für den Unterricht, 31 Unterrichtsmaterialien, 22 Infobögen, 26 Schüler-Arbeitsblätter, Stichworte zum Thema, Vorschläge für den Unterricht, Medien- und Link-Tipps
 
Seeblind
Der wahre Preis der Frachtschifffahrt
DVD 52 min, 2016 109633

Neun von zehn Gütern, die im Westen konsumiert werden, stammen aus Übersee. Es mag absurd klingen, aber es ist so: Weit entfernt hergestellte Produkte sind bei uns oft billiger als jene aus näherer Umgebung, die auf dem Landweg transportiert werden. Und weil Luftfracht um ein Vielfaches teurer ist als Seefracht, werden fast alle Güter der Welt auf dem Seeweg transportiert. Aber was ist der wahre Preis des Verschiffens? Wer sind die Schlüsselfiguren dieser globalen Industrie? Wie steht es um die Ökobilanz und die Einhaltung von Menschenrechten? Was hat es mit Billigflaggen auf sich? Ausgehend vom Transportweg alltäglicher Konsumgüter wie Lebensmittel oder Kleider versucht der Film, Licht ins Dunkle einer unscheinbaren Branche zu bringen. Mit didaktischem Begleitmaterial.<br>
DVD-Video mit der Kurzfassung des Dokumentarfilms (52 Min.) und DVD-ROM mit didaktischem Begleitmaterial
 
The True Cost
Der wahre Preis der Mode
DVD 39 min, 2015, 2017 109634

In dieser Kurzfassung des viel beachteten Dokumentarfilms THE TRUE COST geht Regisseur Andrew Morgan der Frage nach, wer den wahren Preis für billige Mode bezahlt. Wo wird Billigmode hergestellt? Welche Arbeitsbedingungen herrschen dort? Wie funktioniert die globale Modeindustrie? Die Kurzfassung des Dokumentarfilms legt den Focus auf die wirtschaftlichen und psychologischen Mechanismen der Fast-Fashion-Industrie und die Arbeitsbedingungen der TextilarbeiterInnen in Bangladesch. Der Film portraitiert aber auch Menschen innerhalb und außerhalb der Modeindustrie, die das System in Frage stellen und unterschiedliche Antworten geben, wie die Produktion von Kleidung sozial gerechter gestaltet werden könnte. Die DVD beinhaltet ausführliches didaktisches Begleitmaterial zum Film.<br>
DVD-Video mit einer Kurzfassung des Dokumentarfilms (39 Min.) und DVD-ROM mit didaktischem Begleitmaterial.<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/WHCtxEorqGU frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Angelus Novus
Reise ins Ungewisse
DVD 25 min, 2015 109635

Der preisgekrönte Kurzspielfilm des afghanisch-stämmigen Regisseurs erzählt aus der Perspektive von Kindern eine Geschichte über Hoffnungen und Ängste von Menschen auf dem Weg nach Europa: Der neunjährige Ali und sein jüngerer Bruder Mohammad sind mit ihren Eltern als afghanische Flüchtlinge gerade erst in der Türkei angekommen. Um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen und etwas Geld für die bevorstehende Weiterreise zu sparen, ziehen die Brüder nach der Schule gemeinsam los, um als Schuhputzer zu arbeiten. Eines Tages taucht ein fremder Junge am "Standplatz" der Brüder auf und wird von den beiden gewaltsam vertrieben. Am nächsten Morgen kommt ein neuer Schüler in Alis Klasse. Ali erkennt in dem syrischen Jungen den vermeintlichen Eindringling wieder, den er gemeinsam mit seinem Bruder zusammengeschlagen hat.
<br><br>Mit Begleitmaterial.
<br>Sprache: Dari (Farsi, Türkisch
<br>Untertitel: Deutsch, Französisch
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/_Oc_J1UpPDU frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Wir waren Rebellen
DVD 94 min, 2015 109631

Die Teilung des Sudan jährte sich am 9. Juli 2014, zum dritten Mal. Die FilmemacherInnen haben den ehemaligen Kindersoldaten Agel Ring Machar und seine Aktionen für den Wiederaufbau seiner Heimat nach dem Unabhängigkeitskrieg mehr als zwei Jahre lang begleitet. Der Film vermittelt Eindrücke von der Situation im Südsudan, der hoffnungsvollen Stimmung im Land nach der Unabhängigkeit und vom Scheitern der hohen Erwartungen.<br>
Als Kapitän der Basketball-Nationalmannschaft bestreitet Agel das erste Länderspiel gegen Uganda, aber die Konflikte im Team ähneln der politischen Situation im Land. Als eine Verletzung ihn dazu zwingt, den Sport aufzugeben, gründet er eine nichtstaatliche Organisation, die in entlegenen Regionen sauberes Trinkwasser zugänglich machen soll. Auf seinen Reisen reflektiert er über sein Land. Als Kindersoldat musste Agel töten und verlor fast alle männlichen Verwandten. Später gelang ihm die Flucht über Kenia nach Australien. Er wurde Profibasketballer und kehrte in den Südsudan zurück. Heute steht der jüngste Staat der Welt wieder am Abgrund. Mehr als eine halbe Million Menschen sind auf der Flucht. Agel ist wieder Soldat.<br>
"Wir waren Rebellen – Krieg und Frieden im Südsudan" entstand im Rahmen des kollaborativen Webdokprojekts "The Two Sudans" (www.thetwosudans.com), in dem junge Filmemacherinnen und Filmemacher aus dem Sudan, dem Südsudan und aus Deutschland das historische Ereignis der Teilung des Landes mit der Kamera einfangen und die Auswirkungen weiter verfolgen.
<br><br>
<link href=http://vjs.zencdn.net/4.6/video-js.css rel=stylesheet>
<script src=http://vjs.zencdn.net/4.6/video.js></script>
<video class=video-js vjs-default-skin vjs-big-play-centered controls preload=auto width=400 height=225 poster=http://media.virbcdn.com/images/e5/2c8a8be46a264700-WEWEREREBELS-Trailer-_0001.jpg data-setup='{}'>
<source src=http://media.virbcdn.com/videos/hd/60/2c8a8be46a264700-WEWEREREBELS-Trailer.mp4 type=video/mp4 />
</video>
 
!dummy!
DVD , 105555

 
Die Trolle
Die Verbreitung falscher Wahrheiten
DVD 30 Min., 2016 109594

Eine Nachricht erschüttert den kleinen Ort Meßstetten: Ein Polizist soll entführt worden sein. Ein Verdacht liegt nahe: In dem Ort auf der Schwäbischen Alb leben 5.000 Einwohner und fast genauso viele Flüchtlinge – die werden es doch wohl gewesen sein. Lokalreporter Michael Würz fängt an zu recherchieren und hat bald den vermissten Polizisten an der Strippe. Der ist nicht entführt worden – sondern liegt krank im Bett. Solche Lügengeschichten geistern derzeit massenhaft vor allem durch die sozialen Medien: Bordellgutscheine für Flüchtlinge, entführte Kinder, geklaute Ziegen und Schafe. Alles frei erfunden. Oft sind es Internet-Trolle, die die Gerüchte in Umlauf bringen. Wie verändern sie die Stimmung im Land?
<br>Der Film DIE TROLLE bietet eine hervorragende Aufklärungsarbeit zum Thema Fake-News.
<br>
<br><b>DVD Video-Ebene:</b> Film in 6 Kapiteln, 6 Szenenbilder
<br>01 Der Ausgangspunkt – Der Halal-Grillplatz und der Troll [00:00-03:10]
<br>02 Das Beispiel: Meßstetten in Baden-Württemberg [03:11-07:30]
<br>03 Ein einziger Troll kann eine riesige Lautstärke erreichen [07:31-11:00]
<br>04 Die Arbeit der Internet-Trolle und die Folgen [11:01-18:24]
<br>05 Internet-Troll als Beruf? Die Troll-Fabrik [18:25-26:40]
<br>06 Neueste Entwicklungen: Der Journalismus als Zielscheibe [26:41-30:00]
<br>
<br><b>DVD Rom-Ebene:</b> Vorwort, Filminfos, didaktisch-methodische Tipps, 4 Infoblätter, 15 Arbeitsblätter, Stichwortverzeichnis A-Z, Kapiteleinteilung, Medien- und Linktipps
<br><br><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/p_V07BXuFeA frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Willkommen bei den Hartmanns
DVD 112 min, 2016 109605

Ein wohlhabendes Münchner Ehepaar nimmt einen nigerianischen Flüchtling auf, was zu heftigen familiären Turbulenzen führt, als kurz darauf auch die beiden erwachsenen Kinder und ein kleiner Enkel vorübergehend in die elterliche Schutzzone einkehren. Der Versuch des Flüchtlings, sich nützlich zu machen, zieht eine Lawine mehr oder minder gesellschaftskritischer Eskalationen nach sich. Die turbulent-pointenreiche Integrationskomödie spürt Ressentiments auf allen Seiten nach und arbeitet sich auf den Spuren populärer französischer Komödien an kollektiven Befindlichkeiten des deutschen Bürgertums ab. (Filmdienst)
<br><a href=https://lizenzshop.filmwerk.de/shop/materials.cfm?type=trailer&sel=11199>Trailer von KFW</a>
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/Epskje-Nkdo frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Katholisch für Anfänger 38-44
DVD 29 min (7 x 4), 2016 109604

Die letzten Folgen der humorvoll animierten Reihe "Katholisch für Anfänger", zentrale Begriffe des katholischen Glaubens leicht verständlich erklärt:
<br>38. Barmherzigkeit
<br>39. Kardinal
<br>40. Konzil
<br>41. Kurie
<br>42. Krankensalbung
<br>43. Ökumene
<br>44. Weltjugendtag
<br><br>
Alle Medien auf einen Blick: <a href=http://avmat-i.datenbank-bildungsmedien.net/execsearch?standort=i&srch_bestand=norm&srch_sfields=titel&srch_text=anfänger&utm_source=link&utm_campaign=i&utm_medium=aurlb>Katholisch für Anfänger</a>
 
Scientology - Ein Glaubensgefängnis
DVD 115 Min., 2015 109602

Dokumentarfilm über die Praktiken der von Ron L. Hubbard gegründeten "Church of Scientology", die in den USA als Glaubensgemeinschaft anerkannt ist, in Deutschland aber als Sekte gilt. Acht prominente Scientology-Aussteiger berichten von ihren Erfahrungen und schildern anschaulich, wie die Organisation Menschen manipuliert und schikaniert. Zu den Aussteigern zählen u.a. der Drehbuchautor Paul Haggis, der Schauspieler Jason Beghe sowie der ehemalige Scientology-Funktionär Marty Rathbun (nach: Film-Dienst).
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/0sNAaTFAp7I frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Scientology - Die neue Offensive
DVD 45 min, 2015 109601

"Die Scientology-Organisation strebt unter dem Begriff 'neue Zivilisation' eine gesellschaftlich-politische Ordnung an, die einem totalitären System entspricht", warnt der baden-württembergische Verfassungsschutz in seinem jüngsten Jahresbericht.
<br>
Neben einer erstaunlichen Bestandsaufnahme zu den neuen Aktivitäten dieser höchst umstrittenen Organisation wirft der Film auch die Frage auf: Ist Scientology eine Glaubensgemeinschaft oder ein Wirtschaftsunternehmen - und müsste die Organisation sich dann nicht entsprechenden Regelungen unterwerfen? Hier scheint nach dem Ergebnis der Recherche in Deutschland derzeit ein Handlungsdefizit zu herrschen. So sehen es jedenfalls Politiker, die bereit waren, sich vor der Kamera zu äußern.
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/OsahcxScJFo frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Faszination Glaube - Christentum
MAILAND - Der Dom von Santa Maria Nascente
DVD 45, 2005 109600

Der Mailänder Dom bildet ein wichtiges Zentrum des katholischen Glaubens in Italien. Ein roter Faden durch die Handlung der Dokumentation ist die Vorbereitung und Gestaltung der Firmung des 12-jährigen David, ein Ereignis, das sowohl im Dom wie im Kreis der Familie festlich begangen wird.
<br>FASZINATION GLAUBE – DAS CHRISTENTUM informiert zum einen über wichtige Grundlagen und Grundfragen des Katholizismus, gibt zum anderen Einblick in die besondere Lebenswelt italienischer Christen. Der Film eröffnet damit Gesprächsanlässe, die zur Reflexion der eigenen Fragen zum christlichen Glauben ermutigen. Unter der Fragestellung "Was glauben die Anderen?" bietet er darüber hinaus einen Einstieg für andere Konfessionen, sich mit den Grundlagen und Grundfragen des Katholizismus auseinanderzusetzen.
<br>Inklusive didaktischem Material und Arbeitshilfen.
 
Rubai
DVD 12 min, 2013 109606

Das Mädchen Rubai weigert sich, ihre erste Hl. Kommunion zu empfangen. Sie neigt in ihrem kindlichen Trotz eher zum Darwinismus und behauptet, Atheistin zu sein. Ein köstlicher Kurzspielfilm über ein widerspenstiges Mädchen, verzweifelte Lehrer, überforderte Pfarrer, eine einfühlsame Mama und die großen Fragen der Menschheit.
<br><br>
Auszeichnungen: Emden Film Festival 2014: Zweiter Platz Bester Kurzfilm, Belfast Film Festival 2014: WINNER – Best Short Film; Charlie Chaplin Comedy Film Festival 2013 Waterford: Gewinner als bester irischer Kurzfilm
<br>
<br>Sprache: Irisch
<br>Untertitel: Deutsch (Untertitel), Englisch (Untertitel)
 
Puppenspiel
DVD 12 min, 2010 108792

Eine junge Frau, tief in Gedanken versunken, durch ein Kinderzimmer streifend. Ein kleines Mädchen beim anfangs noch unschuldigen Puppenspiel. Als eine männliche Figur auftaucht, kippt die Idylle in ein dichtes Netz aus unheilvollen Erwartungen und bedrohlichen Assoziationen. Dramaturgie, Montage und Musik bauen in dieser filmischen Auseinandersetzung zum Thema Kindesmissbrauch viel Spannung und auch gewisse Irritationen auf. Der Film lässt sich nicht auf eine plakative Geschichte, Klischees oder zu einfache Lösungen ein, sondern bietet durch seine Ambivalenzen und viel Unausgesprochenes zahlreiche (emotionale) Ansatzpunkte für Diskussionen zum Umgang mit erlebter Gewalt. (FBW)
<br>
<br>Trailer zum Film: <a href=https://lizenzshop.filmwerk.de/shop/materials.cfm?type=trailer&sel=6955 >Puppenspiel</a>
 
Unterwegs mit Jacqueline
DVD 88 min, 2016 109603

Ein Dorfbewohner aus Algerien möchte mit seiner Lieblingskuh an der Landwirtschaftsmesse in Paris teilnehmen. Da sein Vermögen nur für die Überfahrt reicht, müssen er und das Tier die Strecke von Marseille bis in die Hauptstadt zu Fuß bewältigen. Das liebenswerte Road Movie bietet reichlich Anlass für abenteuerliche Wendungen, wobei das ungleiche Duo fast nur auf nette, hilfsbereite Menschen trifft. (nach: Film-Dienst). Die universelle Geschichte eines Menschen, der alles daran setzt, seinen Traum zu erfüllen.
 
Alles wird Gut
DVD 30 min, 2015 109599

Michael Baumgartner lebt getrennt von seiner Frau, die auch das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Lea hat und mit ihrem neuen Partner zusammenlebt. Als Michael Lea wieder einmal für ein gemeinsames Wochenende abholt, scheint alles wie immer zu sein. Doch dann beginnt sich Michael seltsam zu benehmen. Er nimmt die Achtjährige mit auf das Bezirksamt, um einen neuen Personalausweis für das Kind zu beantragen. Danach geht es zum Flughafen und nun ahnt auch Lea, dass etwas nicht stimmt. Doch Michaels Plan geht nicht auf.
 
Tilda
DVD 13 min, 2015 109598

Natürlich weiß Tilda, dass es nie geschehen wird. Und doch wird sie nicht aufhören, davon zu träumen. Von Zeit zu Zeit bügelt und stärkt sie den weißen Kragen, den er, der Pfarrer, jeden Sonntagmorgen beim Gottesdienst trägt. Und in ihrer kleinen Welt zuhause, mit ihren selbst gemachten Puppen, da kann sie immer so tun, als wären sie und er ein glückliches Paar. Doch eines Tages, beim Abendmahl, geschieht es: Ein Tropfen Wein beschmutzt den Kragen. Er fühlt sich schlecht, will sich entschuldigen. Tilda jedoch verlässt die Kirche, ohne Gruß. Aber manchmal ist ein kleines Missgeschick ja der Anfang für etwas viel Schöneres. Katja Benraths neuer Film erzählt mit liebevoller Hingabe zum Detail eine ganz zarte und zauberhafte Liebesgeschichte. (nach FBW-Gutachten)
<br><href=https://lizenzshop.filmwerk.de/shop/materials.cfm?type=trailer&sel=11187 target=_blank>Trailer ansehen</a>
 
Internetkriminalität und Internetsicherheit
DVD 14 min, 2017 109593

Die didaktische DVD <b>Internetkriminalität und Internetsicherheit</b> stellt die breite Grauzone von strafrechtlichen Vergehen über Straftatbestände bis hin zu schweren Verbrechen im Netz dar. Beginnend mit der Verletzung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten, bewegt man sich beisipielsweise beim Cybermobbing bereits im Bereich des Strafrechts. Die DVD klärt darüber auf, wie man vermeidet, zum Opfer oder gar zum Täter im Netz zu werden.
<br>Dabei wird deutlich, dass man schnell man Grenzen überschreiten kann, die strafrechtliche Ermittlungen nach sich ziehen.
<br>Zudem lauern Fallen wie bei <b>Fake-Shops</b>, wodurch man zum Opfer von Internetbetrug, Phishing und Identitätsdiebstahl werden kann.
<br>Herabwürdigende Darstellungen, Stalking, Beleidigung, Hasskommentare, die Darstellung verfassungsfeindlicher Symbole und Volksverhetzung sind weitere Themen der DVD.
<br>Auch Verstöße gegen den Jugendmedienschutz oder Verbrechen wie Kinderpornographie werden in der DVD thematisiert. Das sogenannte <b>Darknet</b> wird als <b>schmutziger und krimineller Hinterhof</b> des Internet erklärt. Hier finden ähnlich schwere Verbrechen wie bei Cyberattacken oder beim Cyberterrorismus statt.
<br>Die DVD gibt wichtige Hinweise zur Internetsicherheit wie Schutzeinstellungen, Schutzprogramme oder Umgang mit Passwörtern. Neben Beratungsangeboten werden auch das Melden, Löschen und Anzeigen von Verstößen oder Belästigungen dargestellt.
<br>
<br><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/aaLUALmVHU4 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/yUj28dp9vfg frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/LKJXq-8azZ0 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
CD 1/2: Göttlich I - Judentum | Christentum | Islam
DVD 78 min (3 x 26), 2016 109587

Wozu gibt es Religionen? Gibt es einen Gott? Oder viele Götter? Wie wird Religion gelebt?
<br>Ausreichende Kenntnisse über die Grundlagen der fünf Weltreligionen ermöglichen ein besseres Verständnis des Anderen und der Welt um sich herum: Die Dokureihe GÖTTLICH! beleuchtet in fünf Filmen die Geschichte, Symbole, Grundlagen, Bräuche und Verbote des Judentums, Christentums, Islams, Hinduismus und Buddhismus.
<br>Jeder einzelne Film schafft Verständnis für das Phänomen »Religion« und die verschiedenen Wege, sich dem Geheimnis der Welt, Transzendenz und Spiritualität zu öffnen. Ziel der Arte-Dokureihe GÖTTLICH! (I & II) ist, Frieden und Offenheit in einer pluralistischen Gesellschaft sowie den gegenseitigen Respekt der Gläubigen der verschiedenen Religionen zu fördern.
<br>
<br>DVD Video-Ebene: Filme à 26 Minuten, einzeln aufrufbare Querschnittsthemen (Film 1 Judentum, Film 2 Christentum, Film 3 Islam)
<br><br>Online verfügbar >> 55
<br><br><b>DVD Rom-Ebene:</b> Infos zu den Filmen und Materialien, didaktisch-methodische Tipps, filmübergreifende und filmspezifische Materialien (insgesamt 3 didaktisch-methodische Tipps, 6 Infoblätter, 28 Arbeitsblätter), 15 Zusatz-Filmausschnitte, 27 Szenenbilder, Medien- und Linktipps
<br><br><a href=http://avmat-i.datenbank-bildungsmedien.net/execsearch?standort=i&srch_bestand=online&srch_sfields=titel&srch_text=göttlich&utm_source=link&utm_campaign=i&utm_medium=aurlb>Online Verfügbar!</a>
 
CD 2/2: Göttlich II - Hinduismus | Buddhismus
DVD 52 min (2 x 26), 2016 109588

Wozu gibt es Religionen? Gibt es einen Gott? Oder viele Götter? Wie wird Religion gelebt?
<br>
<br>Ausreichende Kenntnisse über die Grundlagen der fünf Weltreligionen ermöglichen ein besseres Verständnis des Anderen und der Welt um sich herum: Die Dokureihe GÖTTLICH! beleuchtet in fünf Filmen die Geschichte, Symbole, Grundlagen, Bräuche und Verbote des Judentums, Christentums, Islams, Hinduismus und Buddhismus.
<br>
<br>Jeder einzelne Film schafft Verständnis für das Phänomen »Religion« und die verschiedenen Wege, sich dem Geheimnis der Welt, Transzendenz und Spiritualität zu öffnen. Ziel der Arte-Dokureihe GÖTTLICH! (I & II) ist, Frieden und Offenheit in einer pluralistischen Gesellschaft sowie den gegenseitigen Respekt der Gläubigen der verschiedenen Religionen zu fördern. Die Reihe wurde von Matthias-Film auf zwei DVDs aufgeteilt.
<br>
<br>DVD Video-Ebene: 2 Filme à 26 Minuten, einzeln aufrufbare Querschnittsthemen (Film 1 Hinduismus, Film 2 Buddhismus)
<br>
<br>DVD Rom-Ebene: Infos zu den Filmen und Materialien, didaktisch-methodische Tipps, filmübergreifende und filmspezifische Materialien (insgesamt 2 didaktisch-methodische Tipps, 3 Infoblätter, 20 Arbeitsblätter), 21 Szenenbilder, Medien- und Linktipps
<br>
<br><a href=http://avmat-i.datenbank-bildungsmedien.net/execsearch?standort=i&srch_bestand=online&srch_sfields=titel&srch_text=göttlich&utm_source=link&utm_campaign=i&utm_medium=aurlb>Online Verfügbar!</a>
 
Glaubenslehren im Vergleich
DVD 15 min, 2017 109524

Das <b>Judentum, das Christentum und der Islam</b> haben viele gemeinsame Wurzeln. Die didaktische DVD "Glaubenslehren im Vergleich" zeigt diese ebenso wie die Unterschiede der drei monotheistischen Weltreligionen auf. Die DVD geht dabei sowohl auf den jeweiligen Gottesbegriff wie auch auf die Bedeutung des Messias, der Propheten und des Erzengels Gabriel ein.
<br>Ursprung und wesentliche Merkmale der Heiligen Schriften Thora, Bibel und Koran werden vorgestellt. Talmud und Thora, Neues und Altes Testament, die Evangelisten sowie der Koran als direkte Offenbarung Allahs an den Propheten Mohammed und die 114 Suren sind hier zentrale Eckpunkte. Ein weiteres Kapitel widmet sich den Glaubenssätzen und Glaubensbekenntnissen der drei Weltreligionen.
<br>Die DVD gibt Einblicke in die Rechtslehre und Geistlichkeit der Religionen. Sie erläutert die Aufgaben von Rabbiner und Kantor, Pfarrer und Priester sowie Imam und islamischen Rechtsgelehrten.
<br>Ein letztes Kapitel der DVD widmet sich den Jenseitsvorstellungen: der Bedeutung von Friedhöfen für die Ewigkeit im Judentum, der christlichen Auferstehung, den Begriffen von Himmel, Paradies und Hölle sowie der Abwägung von guten und schlechten Taten nach dem Tod im Islam.
<br>
<br>1 Gott, Prophet und Messias
<br>2 Heilige Schrift – Heilige Bücher
<br>3 Glaubensgrundsätze
<br>4 Geistliche, Religionsgelehrte
<br>5 Jenseitsvorstellung
<br>
<br>Die didaktische DVD enthält unter anderem: eine Bildergalerie, Arbeitsblätter, Linklisten, interaktive Lernmodule, Kommentartext und ein Glossar
<br><br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/OGYUzAn-yc4 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/P5mZ_QWEUaw frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/Ir7CYoDf3mI frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Ich folge dir
DVD 3 min, 2015 109580

Anna trifft am Morgen im Zug auf Jesper. Sie hat ihn noch nie gesehen, aber es stellt sich heraus, dass er alles über sie weiß. Er hat sie im Alltag und über soziale Medien beobachtet und sich sogar als falscher Freund einem ihrer Bekannten angedient, damit der Intimes über sie ausplaudert. Anna ist schockiert.
<br>
<b>Besonderheit</b>: Die Vermischung von Öffentlichkeit und Privatheit wird auch in der Bildsprache erlebbar: Die Kamera beobachtet die beiden Protagonisten im Vorortzug nur aus nahen und nächsten Einstellungen heraus. So wird mit dem Auge der Kamera auch der Zuschauer in eine räumliche Enge versetzt, die Ausgeliefertsein ebenso vermittelt wie extreme Nähe und eine fast unangenehm berührende Intimität.
<br>
<br><b>Didaktische DVD</b> mit: Kurzcharakteristik, Inhaltsangabe, Kommentar, Arbeitsvorschlägen, Schülerarbeitsblätter, Textlisten, Medientipps
 
Ethische Aspekte globaler Ökonomie
DVD 16 min, 2017 109595

Die didaktische DVD "Ethische Aspekte globaler Ökonomie" thematisiert faires Wirtschaften, globale Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit, Zugang zu Wasser, Produktion von Nahrungsmitteln, Armut und Hunger sowie die Staatsverschuldung in Entwicklungsländern und die Diskussion um einen Schuldenerlass.
<br>Der Film sensibilisiert für das eigene Konsumverhalten, den Zusammenhang zwischen Preis und Produktionsbedingungen sowie für die Mitverantwortung der Industrienationen für Lebens- und Arbeitssituation in Schwellen- und Entwicklungsländern. Er zeigt an Beispielen die Mechanismen auf, die zu Kinderarbeit führen. Kriterien für ein faires Wirtschaften werden vorgestellt.
<br>Abhängigkeiten von internationalen Markenproduzenten oder beispielsweise Saatgut- und Düngerlieferanten oder Wasserversorgern werden thematisiert. Dabei wird auf die besondere Verantwortung beim Zugang zu Wasser und bei der Spekulation mit Nahrungsmitteln eingegangen.
<br>Die Welthandelsorganisation WTO, Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF) werden vorgestellt. Die Diskussion über ein Für und Wider eines Schuldenerlasses für Entwicklungsländer wird aufgegriffen.
<br><br>
Kapitel:<br>
<br>1 Faires Wirtschaften
<br>2 Globale Arbeitsbedingungen
<br>3 Zugang zu Wasser
<br>4 Lebensmitteln und Ernährung
<br>5 Schulden oder Schuldenerlass
<br>
<br><b>Didaktische DVD</b> mit Bildergalerie, Arbeitsblättern, Linkliste, Glossar, Kommentartext und interaktiven Lernmodulen.
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/bW6K-0XCChc frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/wc3u2dyCm9M frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/Jso-22-lfu8 frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Frühstück bei Monsieur Henri
für eine WG ist man nie zu alt!
DVD 96 min, 2015 109586

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin.
<br>
<br>Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: Wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst.
<br>Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.
<br>
<div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/r4bOKr_ngVM frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>
 
Molly Monster
DVD 72 min, 2015 109584

Der Kinofilm erzählt die Geschichte des fröhlichen und aufgeweckten Monstermädchens Molly, das zusammen mit seinem besten Freund Edison, einem Aufzieh-Spielzeug mit aufmüpfigem Eigenleben, und seinen Eltern im bunten, verrückten Monsterland lebt. Als sich ein Geschwisterchen ankündigt, bricht in der Familie freudiger Trubel aus: Das Ei, das Mutter Etna gelegt hat, soll nach alter Monstersitte Vater Popocatepetel ausbrüten. Der traditionelle Ort dafür ist die weit entfernte Eier-Insel, zu der sich die Eltern aufmachen müssen – die Zeit drängt. Molly soll mit Onkel Alfredo und Onkel Santiago zu Hause zurückbleiben, schließlich ist sie noch zu klein für solch eine lange Reise. Finden die Eltern – findet Molly nicht. Und als die Onkel gerade einmal nicht aufpassen, begibt sich die mutige Monsterin auf eigene Faust zusammen mit Edison auf die lange und spannende Reise über "wüste wilde Hügel" und durch tiefe Täler. Unterwegs begegnet Molly allerlei hilfreichen Mitmonstern und findet schließlich die Eier-Insel, ihre Eltern und ihren neuen Platz als große Schwester in der Monsterfamilie.
<br>
<br>01 Vorspann [0:00–01:08]
<br>02 Vorfreude auf »Du weißt schon was« [01:09–16:05]
<br>03 Die Mütze muss mit [16:06–35:10]
<br>04 Hick und Hack [35:11–40:48]
<br>05 Das riesige Monster-Baby [40:49–50:45]
<br>06 Die Überfahrt zur Eier-Insel [50:46–57:12]
<br>07 Das Baby ist da [57:13–1:03:20]
<br>08 Abspann [1:03:21–Ende]
<br>
<br><b>DVD Rom-Ebene:</b> Vorwort, Infos zum Film und den Materialien, Didaktische und methodische Tipps, 1 Themenblatt, 1 Textblatt, 2 Infoblätter, 8 Arbeitsblätter, A-Z, Medien- und Linktipps
<br><div style="float:left; margin-right:10px; margin-bottom:10px; margin-top:10px;"><iframe width=400 height=225 src=https://www.youtube.com/embed/0ttho03bVJc frameborder=0 allowfullscreen></iframe></div>